Linux: So gelingt der Wechsel

12. September 2013
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Es ist heute leichter als je zuvor, von Windows zu Linux zu wechseln. Gehen Sie schrittweise vor.

Linux / Open Source / Deutsch. Viele Windows-Benutzer würden gerne zu Linux wechseln, trauen sich aber nicht. Zu groß ist die Sorge, es könnten Daten verloren gehen oder Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. In 99 Prozent der Fälle ist diese Sorge unbegründet. Um sicher zu gehen, dass Sie nicht zu dem einen Prozent gehören, wo etwas schief geht, halten Sie sich an das Rezept für den sanften Systemwechsel.

  1. Laden Sie UnetBootin herunter und erzeugen Sie damit einen startfähigen USB-Stick mit Ubuntu Linux. Damit probieren Sie Linux gefahrlos aus und schauen, ob es Ihnen gefällt. Ihr Windows wird nicht angetastet.
  2. Ist Ihre Entscheidung für Linux gefallen, machen Sie den nächsten Schritt. Stellen Sie möglichst alle Anwendungen unter Windows auf Programme um, die sowohl unter Windows als auch unter Linux funktionieren: LibreOffice fürs Büro, Thunderbird für Mail, Firefox fürs Internet, Gimp für Bildbearbeitung, Hibiscus fürs Homebanking und so weiter.
  3. Gibt es für einen bestimmten Zweck kein Programm, das beide Systeme bedient, dann suchen Sie nach einem Linux-Programm, das Ihre vorhandenen Dateien weiter verarbeiten kann, zum Beispiel Kdenlive für die Videobearbeitung.
  4. Sollten Sie für eine Aufgabe gar kein Linux-taugliches Programm finden, suchen Sie eine andere Lösung, zum Beispiel den Online-Dienst steuerfuchs.de für die Steuererklärung.
  5. Wenn bis hier keine größeren Probleme aufgetreten sind, ist es jetzt Zeit, Linux zu installieren. Bevor Sie das tun, sichern Sie alle Ihre Daten. Installieren Sie dann Ubuntu parallel zu Windows, so dass Sie bei jedem Startvorgang von einem System zum anderen wechseln können.
  6. Erweisen sich einzelne Windows-Programme als unentbehrlich, so probieren Sie, ob Sie sie unter Linux mit dem Windows-Emulator WINE nutzen können.
  7. Schließlich gibt es noch die Möglichkeit, mit VirtualBox einen kompletten virtuellen PC innerhalb von Linux zu installieren und darauf eine vollständige Windows-Installation zu betreiben.

Sie sehen: Ohne Netz und doppelten Boden muss heute niemand mehr den Sprung von Windows zu Linux wagen.

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"