Mit Linux-CD das System auf Viren untersuchen

20. Juni 2011
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Bei einem Virenbefall sollen Sie eine Rettungs-CD zur Verfügung haben. Damit können Sie Ihr System von Viren befreien, auch wenn der PC nicht mehr startet.

Im Bild sehen Sie das Trinity Rescue Kit easy menu, über das Sie bequem die einzelnen Menüpunkte auswählen.

Über das Trinity Rescue Kit easy menu der Linux-CD wählen Sie bequem die einzelnen Menüpunkte aus

Ist das System von Viren befallen, können Sie vier verschiedene Virenscanner einsetzen. Die einheitliche Benutzerschnittstelle virusscan vereinfacht Ihnen den Einsatz der verschiedenen Virenscanner enorm, müssen Sie sich doch nicht die unterschiedlichen Parameter der verschiedenen Scanner merken. Updates werden automatisch vor dem Scan aus dem Internet geladen.

Etfernen Sie mit der Linux-CD Viren und andere Schadsoftware

So scannen Sie Ihr System auf Virenbefall:

  1. Verbinden Sie Ihren PC mit dem Internet.
  2. Wechseln Sie mit der <Pfeil_nach_unten>-Taste zum Menüpunkt VIRUS SCANNING und drücken <Return>.
  3. Wählen Sie den Menüpunkt SCAN WITH BITDEFENDER und drücken Sie <Return>.
  4. Anschließend werden die neuesten Virensignaturen geladen und das System nach Schadsoftware untersucht. 

Gratis: Linux Startpaket inkl. Ubuntu Vollversion

Jetzt parallel zu Windows installieren!

  • Nie wieder Windows-Fehlermeldungen
  • Nie wieder Geld für ein Betriebssystem ausgeben
  • Jetzt risikolos umsteigen und Geld sparen!
  • +viele weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Linux Startpaket für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • + weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"