Schützen Sie sich vor den Missbrauch Ihres Systems in Bot-Netzen

19. Dezember 2011
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Von Bot-Netzen spricht man, wenn viele PCs von Hackern mithilfe eines Trojaners gekapert und zu einem Netz zusammengeschlossen wurden. Anschließend werden die infizierten Systeme per Fernsteuerung zu bestimmten Aktionen missbraucht.

Im Bild sehen Sie den Netzwerkmonitor WIRESHARK, mit dem Sie den Netzwerkverkehr überwachen können.

Setzen Sie dieses Profi-Tool zur Netzwerkanalyse ein

Was das alles mit Ihnen zu tun hat? Ganz einfach: Es könnte sein, dass auch Ihr System Teil eines Bot-Netzes ist und jetzt ferngesteuert arbeitet, ohne dass Sie davon etwas mitbekommen.

Überwachen Sie Ihr System mit Wireshark

Das Problem der Bot-Netze hat im letzten Jahr massiv zugenommen. Der Grund: Immer mehr Nutzer verfügen über einen Breitband-Internetanschluss und sind dank Flatrate rund um die Uhr ans Internet angeschlossen. Bei den schnellen DSL-Anschlüssen fällt es dann kaum auf, ob das System heimliche Zusatzarbeiten verrichtet. Studien zufolge werden pro Tag weltweit mehrere Tausend neue Systeme gekapert.

Da Bots auf Trojanern basieren, sollte eine aktuelle Antiviren-Software die Schadprogramme identifizieren können. Eine gute Firewall wird zudem in der Lage sein, den verdächtigen Netzwerkverkehr zu melden.

Weiterhin sollten Sie bei verdächtigen Aktionen mit dem Programm WIRESHARK den kompletten Netzwerkverkehr überwachen. Wenn so wenige Netzwerkanwendungen wie möglich laufen, sollte der Verkehr niedrig sein. Sind Bots aktiv, fällt das sofort auf, da WIRESHARK eine rege Aktivität anzeigt, wo eigentlich keine sein sollte.

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"