Schützen Sie Ubuntu mit einer Firewall

03. September 2012
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Wenn sich ein Trojaner ins System einnistet, versucht dieser eine Verbindung mit einem Server herzustellen, um darüber Daten an einen Hacker zu senden. Umgekehrt versucht der Hacker, über den Trojaner das System zu steuern. Entgegenwirken können Sie mit einer Firewall, die auch unter Linux Pflicht ist.

Im Bild sehen Sie die Guarddog-Firewall und das Einrichten zugangsbeschränkter Netzwerkzonen.

Nutzen Sie ein Frontend mit komfortabler Benutzeroberfläche zur Konfiguration der Firewall

Eine Firewall überwacht die Verbindung zwischen dem Internet und Ihrem PC und beschränkt den Datenverkehr nur auf zugelassene Ports, die Türen vom und zum Internet. Auf diese Weise können Sie Hackerangriffe aus dem Internet abwehren. Aber auch Trojaner, die von Ihrem System aus Verbindung in das Internet aufnehmen möchten, haben keine Chance.

Setzen eine komfortable Firewall ein

UFW ist das standardmäßig in Ubuntu enthaltene Firewall-Konfigurationsprogramm. Richten Sie dazu zunächst root-Rechte ein. Im Anschluss können Sie über das Terminal mit dem Befehl ufw Ihre Firewall-Einstellungen anpassen.
 
Kommandozeilen-Akrobatik ist aber nicht jedermanns Sache. Installieren Sie deshalb ein grafisches Frontend, mit dem Sie die UFW-Firewall bequem einstellen können. Empfehlenswerte Programme sind beispielsweise:

  • Gufw (deutsche Benutzeroberfläche)
  • Firewall Builder (englische Benutzeroberfläche)
  • Guarddog (deutsche Benutzeroberfläche)
  • Firestarter (deutsche Benutzeroberfläche)

Installieren Sie die Anwendungen mit dem gleichnamigen Paket über das Software-Center. Nach der Installation können Sie die Firewall über die Systemeinstellungen oder der Dash-Startseite aktivieren.

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"