So öffnen Sie Ports in Ihrer Firewall

28. November 2013
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Sie möchten von außen auf Ihren PC zugreifen? Dann müssen Sie in Ihrer Firewall die passenden Ports öffnen.

Linux / Deutsch / Open Source. Wenn Sie von unterwegs per Fernwartung auf Ihren PC zugreifen möchten oder Server-Dienste anbieten wollen, dann müssen Sie Ihre Firewall dafür öffnen. Die blockt nämlich sonst aus gutem Grund alle Zugriffe von außen ab.

Meist sitzt die Firewall auf dem DSL-Router. Ich zeige Ihnen am Beispiel der beliebten FritzBox, wie Sie den Zugang öffnen. Melden Sie sich mit Ihrem Kennwort unter fritz.box bei Ihrer FritzBox an. Andere Router sind unter anderen Adressen erreichbar. Unter welcher Adresse Sie Ihren Router ansprechen können, finden Sie mit diesem Befehl heraus:
/sbin/route -n
Geben Sie die Zahlenkombination, die dieser Befehl direkt unter "Router" ausgibt, in die Adresszeile Ihres Browsers ein (nicht in das Google-Feld!).

Auf der FritzBox richten Sie zwei Dinge gleichzeitig ein: Zum einen geben Sie an, welche Ports geöffnet werden sollen, zum anderen, auf welchen PC in Ihrem Netzwerk die Zugriffe geleitet werden sollen. Bei anderen Routern kann es sein, das Sie beides einzeln einrichten müssen.

Sie finden die Einstellung unter "Freigaben / Portfreigaben" oder unter dieser Adresse: http://fritz.box/internet/port_fw.lua .
Klicken Sie auf "Neue Portfreigabe" und wählen Sie bei "Portfreigabe aktiv für" den Dienst, den Sie anbieten möchten. Für einen Web-Server wählen Sie "HTTP". Möchten Sie auf eine Netzwerkfestplatte von außen zugreifen, wählen Sie "FTP". Wählen Sie "Andere Anwendungen", so können Sie selbst angeben, welche Portnummern freigegeben werden sollen.

Darunter stellen Sie ein, an welchen Computer die Zugriffe auf die freigegebenen Ports geleitet werden sollen. Ist der Ziel-PC der FritzBox schon bekannt, können Sie ihn aus dem Menü auswählen, ansonsten können Sie eine IP-Adresse eingeben.

Mehr zum Thema:

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"