Ubuntu zu bunt! Und nu?

21. März 2017
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Zu viele Farben ermüden Ihre Augen? Dann gönnen Sie sich einen Computerbildschirm in schwarzweiß - eine Wohltat für die Augen.

Linux / Deutsch / Open Source. Wer schon einmal in einem eBook mit elektronischer Tinte gelesen hat, der weiß, wie angenehm für das Auge schwarzweiße Darstellungen sein können. Auch wenn Sie weit- oder kurzsichtig sind, kann ein monochromer Monitor hilfreich sein. Sie müssen ja nicht dauerhaft auf Schwarzweiß umsteigen, die Farbe lässt sich jederzeit wieder herstellen.

Mit dem aktuellen Ubuntu können Sie einzelne Fenster per Tastendruck mehr oder weniger farbig machen, bis hin zum kompletten Schwarzweiß. Was Sie dazu brauchen, sind die Pakete compiz, compiz-plugins und compiz-config, die Sie im Softwarecenter oder mit apt-get auf der Kommandozeile installieren. Damit können Sie die Bildschirmdarstellung mit vielerlei Effekten versehen. Aber Vorsicht: Mit CompizConfig können Sie das System auch beschädigen, so dass der Desktop nicht mehr startet. Also passen Sie auf, an welchen Reglern Sie drehen!
 
Die Farbeinstellungen finden Sie in CompizConfig im Bereich "Barrierefreiheit". Für schwarzweiße Fenster klicken Sie auf die Option "Opacity, Brightness and Saturation" und dann auf den Karteireiter "Sättigung". Hier klicken Sie bei "Decrease Saturation Key" auf "Deaktiviert" und kreuzen dann "Aktiviert" an.
 
Dann sagen Sie dem PC mit einem Mausklick, dass Sie eine "Tastenkombination auswählen" möchten und geben diese ein. Alt-Minus bietet sich an, um die Sättigung zu verringern, Alt-Plus, um sie zu erhöhen. Jetzt können Sie die Farbigkeit der einzelnen Fenster ganz einfach mit diesen Tastenkombinationen steuern. Sogar den Desktop-Hintergrund können Sie so schwarzweiß machen. Nur die Leisten oben und an der Seite bleiben farbig.

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"