Wandeln Sie Ihre Multimedia-Dateien in das gewünschte Format um

05. September 2012
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Dank freier Codec-Bibliotheken spielt Linux zwar nahezu alle bekannten Video- und Audioformate ab, doch bei der Format-Konvertierung ist meist noch reichlich Handarbeit auf der Kommandozeile angesagt.

Im Bild sehen Sie die Benutzeroberfläche von traGtor und eine ausgewählte MPG-Datei.

Wählen Sie zunächst einen Videoclip aus

Dass es auch komfortabler geht, beweist traGtor, ein intuitiv zu bedienender und leistungsfähiger Multimedia-Konverter mit grafischer Benutzeroberfläche.

So konvertieren Sie Ihre Audio-Dateien

Um beispielsweise einen Videoclip im MPG-Format in das webtaugliche Flash-Format umzuwandeln, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Klicken Sie auf das Register QUELLDATEIEN und dann auf das Ordnersymbol. Wählen Sie die gewünschte Videodatei aus.
  2. Im Register FORMAT legen Sie das gewünschte Videoformat fest.
  3. Auf dem Register ZIELDATEI wählen Sie abschließend das gewünschte Containerformat.
  4. Im letzten Schritt klicken Sie auf das Register AUSFÜHREN.

Gratis: Linux Startpaket inkl. Ubuntu Vollversion

Jetzt parallel zu Windows installieren!

  • Nie wieder Windows-Fehlermeldungen
  • Nie wieder Geld für ein Betriebssystem ausgeben
  • Jetzt risikolos umsteigen und Geld sparen!
  • +viele weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Linux Startpaket für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • + weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"