Multimedia

Gehirn-Tuning mit Tönen

02. August 2016
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Binaurale Klänge sollen Konzentration, Wachheit, Schlaf und Meditation fördern. Ob da was dran ist? Probieren Sie es aus!

Windows+Linux / Englisch / Open Source. Wenn man per Kopfhörer auf den beiden Ohren zwei gleichmäßige Töne von leicht unterschiedlicher Höhe hört, entsteht im Gehirn ein zusätzlicher pulsierender Ton. Lange galt das nur als Kuriosität, aber inzwischen sind viele davon überzeugt, dass man auf diese Weise das Gehirn beeinflussen kann. Ob der Effekt wach oder müde macht, ob man sich damit besser konzentrieren oder besser einschlafen kann, das hängt davon ab, wie Sie den Ton einstellen - und wen Sie fragen.

Aber egal, ob er etwas bewirkt oder nicht: witzig ist der Effekt allemal. Und dank Open Source können Sie ihn kostenlos ausprobieren. Wichtig ist, dass Sie die Töne mit dem Kopfhörer hören, damit der Schall sich nicht vermischt. Gnaural ist ein quelloffenes Programm, das binaurale Töne erzeugt. Es wurde bereits in wissenschaftlichen Studien zu dem Thema benutzt. Das Programm ist auf Englisch, aber die grundlegenden Funktionen sind einfach zu verstehen. Wenn Sie Gnaural starten, erscheint ein ziemlich kompliziertes Programmfenster. Ignorieren Sie alles, was da steht, bis auf die Schaltfläche unten links: Play. Sobald Sie auf "Play" klicken, beginnt das Programm, seine Töne abzuspielen.

Hören Sie das leichte Zittern im Ton? Das ist der binaurale Klang. Unten in der Zeitleiste können Sie in der Zeit hin und her springen. Darüber sehen Sie eine Kurve, die anzeigt, wie oft pro Sekunde die binaurale Schwankung im Ton auftritt. Die kleinen Quadrate können Sie mit der Maus verschieben, um den Klang zu ändern. Um Entspannung zu fördern, sollte die Frequenz von anfangs 20 Hertz langsam gesenkt werden.

Mehr zum Thema Gnaural

Bildbearbeitung & Digitalfotografie

Die besten Tipps per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"