Multimedia

Kostenlose Noten im Netz

10. Januar 2017
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Wenn Sie Musik machen, dann können Sie freie Noten aus dem Internet laden, sofern das Urheberrecht für das Musikstück abgelaufen ist.

Windows+Linux / Deutsch / Open Source. Der Open-Source-Gedanke umfasst nicht nur Programmierer, sondern auch andere Bereiche der Kultur. Zum Beispiel Musik. Es gibt etliche Projekte für Noten, die nach dem Open-Source-Prinzip arbeiten.

Das Projekt Mutopia zum Beispiel sammelt Notenblätter, die im LilyPond-Format vorliegen. Diese Noten wurden alle von Freiwilligen am Computer mit dem Notensatzprogramm LilyPond neu eingegeben.
http://www.mutopiaproject.org/

LilyPond ist ein freies Notensatzprogramm, das mit Quelltexten arbeitet. Für Musiker ist das ungewohnt, aber viele Benutzer schwören auf diese Methode.
http://lilypond.org

Das International Music Score Library Project enthält über 100.000 Werke von über 14.000 Komponisten. Größtenteils handelt es sich dabei um eingescannte Noten. Neben den Noten sind auch 40.000 Tonaufnahmen vorhanden.
http://imslp.org/wiki/Hauptseite

Das Choralwiki hat sich, wie der Name sagt, auf Choräle spezialisiert. Auch hier liegen die Noten größtenteils als PDFs vor. Die Seiten sind ein bisschen gewöhnungsbedürftig. Das eigentliche PDF versteckt sich nämlich jeweils auf der Seite des Musikstücks hinter einem winzigen PDF-Symbol, das man leicht übersehen kann.
http://www1.cpdl.org/wiki/index.php/Main_Page

Das Musopen-Projekt enthält jede Menge Aufnahmen klassischer Musik, die von amerikanischen Highschool-Orchestern eingespielt wurde. Außerdem werden dort auch eingescannte Noten gesammelt.
https://musopen.org

Mehr zum Thema: Notensatz mit MuseScore

Bildbearbeitung & Digitalfotografie

Die besten Tipps per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"