Multimedia

So wandeln Sie Tondateien in ein anderes Speicherformat um

06. August 2019
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Mit Audacity können Sie Klänge am PC aufnehmen, bearbeiten und speichern. Das Programm bietet schier unendliche Möglichkeiten. Sie können es aber auch einfach benutzen, um eine Musikdatei in ein anderes Format umzuwandeln.

Windows+Linux / Deutsch / Open Source. Mit Audacity können Sie Klangdateien von einem Speicherformat in ein anderes umwandeln. Klicken Sie dazu im Menü von Audacity auf "Datei / Importieren / Audio". Das Programm liest die Tondatei ein und stellt sie als Schallwellenform dar. Mit "Datei / Export" speichern Sie die Datei anschließend im gewünschten Format.

Sie können die Töne zum Beispiel "Als OGG exportieren". Es erscheinen noch zwei Fenster mit Optionen. Im ersten wählen Sie den Ordner aus, in dem Sie die umgewandelte Datei speichern wollen. Das ist wichtig, denn der voreingestellte Ordner "Documents" ist für Musik wenig sinnvoll. Haben Sie den Ordner gewählt, klicken Sie auf "Speichern". Im folgenden Fenster können Sie Zusatzinformationen zur Datei eingeben – müssen aber nicht. Klicken Sie auf OK. Der Vorgang dauert je nach Rechenleistung Ihres PCs ungefähr eine Sekunde pro Minute der Tonaufnahme. Das heißt, ein Musikstück von vier Minuten ist nach vier Sekunden gespeichert.

Wenn Sie Audacity danach schließen, fragt das Programm Sie, ob Sie das "Projekt vor dem Schließen speichern" wollen. Die Nachfrage erscheint, weil Projekte in Audacity aus mehreren Tonspuren bestehen können. Das Programm speichert diese Projekte in einem speziellen Format, in dem alle Spuren erhalten bleiben.

Beim Export als Tondatei entsteht daraus der übliche Stereoton. Bei größeren Projekten geht also Information verloren. Da Sie aber nur eine einfache Tonaufnahme in ein anderes Format gewandelt haben, ist das nicht der Fall. Sie können daher an dieser Stelle unbesorgt auf "Nein" klicken.

Mehr zu Audacity

7 Profi-Tipps für die Digitale Bildbearbeitung

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Bildbearbeitung konkret"
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"