Multimedia

So legen Sie einen Beat unter Ihre Musik

13. August 2019
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Sie haben ein Musikstück in LMMS geladen und möchten daraus jetzt einen Remix erstellen? Dazu können Sie das Musikstück aufteilen, Teile neu zusammensetzen, Effekte anwenden und neue Töne hinzufügen.

Windows+Linux / Deutsch / Open Source. Wie wäre es zum Beispiel für den Anfang mit einem Beat, also einer Trommel-Spur? Die ist praktischerweise schon vorhanden und wartet darauf, gefüllt zu werden. Klicken Sie auf die Spur "Beat/Bassline0", um den "Beat+Bassline Editor" zum Vorschein zu bringen.

Hier ist zunächst die Basstrommel als Instrument voreingestellt. Diese Trommel wird in der sogenannten "Wirklichkeit" mit einem Fußpedal bedient und trägt daher die Bezeichnung "Kicker". Hier tragen Sie die Töne aber natürlich mit der Maus ein. Klicken Sie in dieser Spur zunächst nur vier Kästchen an. Auf diese Weise können Sie die Geschwindigkeit nämlich am besten regulieren. Die muss ja zum ursprünglichen Stück passen.

Im Song-Editor sollte jetzt schon ein Kästchen mit Ihrem Beat zu sehen sein. Fügen Sie weitere Kästchen per Mausklick hinzu. Starten Sie Ihr Stück und hören Sie, ob Melodie und Beat zusammenpassen. Die Geschwindigkeit des Beats regeln Sie ganz oben im Hauptfenster in dem Feld "TEMPO/BPM". Halten Sie den Mauszeiger über das Feld und drehen Sie am Mausrad, um das Tempo zu ändern. Dabei werden Sie das Stück mehrmals von vorn starten müssen. Anfangs laufen Melodie und Beat noch relativ schnell auseinander, später macht sich das dann immer weiter hinten im Stück bemerkbar – bis das Tempo schließlich bis zum Schluss passt.

Übrigens: Wenn die Piano-Roll oder ein anderes Fenster von LMMS nicht zu sehen ist, dann schauen Sie nochmal genau hin: Man kann die Fenster nämlich auch klein klicken. Sie sind dann nur noch als kleine Balken am unteren Rand des Hauptfensters zu sehen. Von dort können Sie sie per Mausklick wieder vergrößern.

7 Profi-Tipps für die Digitale Bildbearbeitung

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Bildbearbeitung konkret"
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"