Angaben der Lichtstärke sind relativ

17. Mai 2011
Martin Vieten Von Martin Vieten, News & Trends, Bildbearbeitung, Photoshop Tutorials, Photoshop Elements, Digital Fotografieren, Multimedia ...

Bei Objektiven ist oft von der „Lichtstärke“ die Rede. Lichtstarke Objektive sind deutlich kostspieliger als lichtschwache. Aber sind sie auch besser? Und: kann man den Angaben der Objektiv- und Kamerahersteller überhaupt vertrauen?

Auf vielen Objektiven findet sich vorne eine Angabe wie 70-300/4.5-5.6. Dabei bezieht sich 10-300 auf die Brennweite, sie lässt sich bei unserem Beispiel zwischen 70-300 Millimeter variieren, es handelt sich also um ein Zoom-Objektiv. Der zweite Teil der Angabe nennt die größtmögliche Blendenöffnung, sie variiert zwischen Blende 4.5 und 5.6. Die maximale Blendenöffnung (also die kleinste Blendezahl) gibt die Lichtstärke eines Objektivs an. Typisch für Zoom-Objektive wie in unserem Beispiel ist, dass die Lichtstärke mit zunehmender Brennweite abnimmt. Sie können das leicht selbst ausprobieren:

  1. Setzen Sie ein Zoomobjektiv mit variabler Lichtstärke an Ihre Kamera an.
  2. Zoomen Sie komplett aus und wählen Sie die kleinstmögliche Blende.
  3. Blicken Sie durch den Sucher und zoomen Sie ein. Halten Sie dabei die eingeblendete Blendenzahl im Auge, sie springt recht bald von 4.5 auf 5.6. An der Zoomskala Ihres Objektivs können Sie nun ablesen, ab welcher Brennweite die Lichtstärke schwächer wird.

Wenig bekannt ist, dass sich die Lichtstärke immer auf die Unendlich-Stellung des Objektivs bezieht. An der Nahgrenze gilt sie oftmals nicht mehr, die Lichtstärke nimmt mit der eingestellten Entfernung ab. Gerade bei Makro-Objektiven mit einer sehr nahen Naheinstellgrenze macht sich das bisweilen bemerkbar.

Bei der Belichtung spielt es in der Praxis keine Rolle, wenn ein Objektiv im Nahbereich eine Drittel Blendenstufe lichtschwächer ist als in Unendlich-Stellung. Problematisch kann es aber für den Autofokus werden. Die meisten Autofokussysteme sind derart ausgelegt, dass sie nur bis Blende 5.6 einwandfrei funktionieren. Wenn ein Objektiv nun an der Nahgrenze statt Lichtstärke 5,6 nur noch 6.7 aufweist, kann das die Autofokusleistung beeinträchtigen. (mv)

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Bildbearbeitung & Digitalfotografie

Die besten Tipps per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"