Aufnahme- und Ausgabeformat

09. Dezember 2011
Martin Vieten Von Martin Vieten, News & Trends, Bildbearbeitung, Photoshop Tutorials, Photoshop Elements, Digital Fotografieren, Multimedia ...

Mit der Digitaltechnik hat eine Vielzahl verschiedener Aufnahme- aber auch Ausgabeformate Einzug in die Fotografie gehalten. Wer sein Motiv exakt so zu Papier bringen möchte oder auf dem Bildschirm präsentieren will, wie er es aufgenommen hat, sollte ein paar Punkte beachten.

Früher war alles recht einfach: ein Kleinbildfilm hatte ein Seitenverhältnis von 3:2, das übliche Fotopapier ebenfalls. Bei Digitalkameras ist es etwas komplizierter: Kompaktkameras aber auch einige Systemkameras (etwa von Panasonic und Olympus) nehmen im 4:3-Format auf. Sie folgen damit dem Format, das bis vor einigen Jahren bei TV-Geräten und PC-Monitoren üblich war. Dumm nur, dass sich inzwischen für Bildschirme das Seitenverhältnis 16:9 durchgesetzt hat.

Am wenigsten Probleme haben Sie noch, wenn Sie Ihre Bilder im Online-Labor auf Papier abziehen lassen. Fotopapier in den gängigen Größen wird inzwischen sowohl im 4:3- wie im 3:2-Format angeboten. Bleibt das Problem 16:9-Monitor. Wird auf dem Breitbildschirm ein Foto formatfüllend angezeigt, wird es oben und unten stark beschnitten.

Nun bieten viele Kameras die Möglichkeit, gleich im 16:9-Format aufzuzeichnen, die Fotos haben also das korrekte Seitenverhältnis zur Wiedergabe auf dem Monitor. In diesem Seitenverhältnis lassen sich die Aufnahmen indes nicht zu Papier bringen, jetzt werden sie rechts und links stark zugeschnitten.

Wenn Sie also Ihre Bilder sowohl drucken als auch am Bildschirm präsentieren möchten, gibt es nicht das eine optimale Format. Nehmen Sie also Ihre Fotos im nativen Format des Sensors auf (4:3 und 3:2) und schneiden Sie sie dann mit Ihrem Bildbearbeitungsprogramm auf das 16:9-Format für die Bildschirmausgabe zu. Denken Sie bei der Bildkomposition daran, dass Ihre Bilder fürs 16:9-Format oben und unten zugeschnitten werden, lassen Sie also genügend Raum rund um Ihr Hauptmotiv. Und beachten Sie: Hochformataufnahmen eignen sich fast gar nicht zur bildschirmfüllenden Anzeige auf einem Monitor. (mv)

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Bildbearbeitung & Digitalfotografie

Die besten Tipps per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"