Das Interview: FotoTV-Gründer Marc Ludwig

19. Oktober 2009
Torsten Kieslich Von Torsten Kieslich, Bildbearbeitung ...

Fotografie ist ein spannendes Thema – trotzdem ist es gar nicht so einfach, aktuelle und fundierte Informationen zu finden – erst recht nicht, wenn es auch noch deutschsprachige Videos sein sollen. FotoTV ist da eine spannende Möglichkeit, das Internet mit der Fotografie zu verbinden und über Videos die unterschiedlichsten Bereiche der Fotografie und der Bildbearbeitung kennenzulernen.

FotoTV bietet mittlerweile rund 500 Filme zu so unterschiedlichen Bereichen wie Fotozubehör, Lichtsetzung, Landschaftsfotografie und Bildbearbeitung - um nur einige zu nennen - und deckt damit ein breites Spektrum vom Fotothemen ab.

Wir haben die Gelegenheit genutzt, uns vom FotoTV-Gründer Marc Ludwig etwas über diese spannende Plattform erzählen zu lassen.

1. Marc, wie bist Du auf die Idee zu FotoTV gekommen?

Ich bin sehr fotointeressiert und fand es immer spannend, Fotografen zuzusehen. Man lernt einfach viel dabei. Dann kam mir die Idee, dass man das auch per Internet und im Videoformat machen kann. So kam es zu FotoTV!

2. Was ist das Besondere an FotoTV?

FotoTV ist mittlerweile das weltweit größte online Filmangebot über Fotografie mit über 500 Filmen. So viel Fotoinfo auf einem Platz gibt es sonst nirgendwo.

3. Warum ist FotoTV nicht kostenlos?

Filme zu produzieren ist ein Riesenaufwand. Über 20 Leute sind daran beteiligt, unser Programm zu erstellen. Dabei wollen wir nicht zu einem Werbefernsehen für die Industrie werden und so lassen wir uns dabei für kleines Geld von unseren Zuschauern unterstützen. Wir haben grade eine Nutzerumfrage laufen und 75% der Zuschauer finden den Preis in Ordnung. Da bin ich stolz drauf.

4. Du bist selbst passionierter Fotograf. Wie bist Du zur Fotografie gekommen?

Ich hab mit 4 Jahren ein Foto von einer Rakete im Legoland gemacht. Seit dem Moment hat es mich nicht mehr losgelassen ...

5. Ein Angebot wie FotoTV zu betreiben, ist doch sicher sehr zeitaufwendig. Bleibt da noch Zeit für die Fotografie?

Die Zeit für praktische Fotografie ist knapp geworden, aber ich verbringe Stunden und Stunden mit Fotografen, die über sich und die Fotografie erzählen. Somit hab ich viel Zeit für Fotografie und einen Traumjob!

6. Was ist für Dich das besondere an der digitalen Fotografie?

Der spielerische Umgang. Man probiert, testet, verwirft und das ohne zwischendurch einen Tag auf die Bilder zu warten. Wenn man sich nicht in der Technik verliert, dann ist sie gut für die Kreativität. 

7. Ist Bildbearbeitung heutzutage erwünscht, notwendig oder sogar eher störend?

Ich hab immer schon Bildbearbeitung gemacht – früher in der Dunkelkammer. Ich konnte nie verstehen, warum sich Fotografen diesen wichtigen Schritt zum Bild aus der Hand nehmen ließen. Das gleiche gilt auch für die Bildbearbeitung im digitalen. Störend ist sie dann, wenn man dadurch laxer fotografiert und meint, es später noch richten zu können. Auch wird sie zur Last, wenn man durch die digitale Technik zu viel fotografiert.

Ich glaube, dass die Fähigkeit Bilder zu editieren, auszusuchen und zu verwerfen ein wichtiger Schritt vor der Bearbeitung ist. Früher war dieser Schritt dem Foto vorgelagert, heute ist dieser Schritt tendenziell nach dem Foto angesiedelt. Wenn man ihn auslässt, dann wird die Bildbearbeitung zur Last.

8. Was sind Deine aktuellen Projekte?

Wir haben grade die erste Nachrichtensendung weltweit über Fotografie gestartet, die „FotoTV.News“ unter www.fototv.de/news. Das ist sehr spannend, plötzlich bin ich Nachrichtensprecher. Haha ...

9. Was würdest Du Einsteigern bei der Auswahl der Kamera und der Software raten?

1) Erst überlegen, was man wirklich machen will, dann kaufen. Die Aufgabe bestimmt das Werkzeug, nicht andersherum denken!

2) Unter Umständen ist die Kompaktkamera, die man immer dabei hat, die bessere Wahl als die Spiegelreflex, die so schwer ist, dass sie immer zu Hause liegt.

3) Für Schüler und Studenten gibt es unschlagbar günstige Angebote für Photoshop.

4) Ansonsten: Lieber wenige teure Sachen kaufen als viele billige. Damit hat man mehr Spaß.

10. Hast Du einen besonderen Tipp für unsere Leser?

Klar. Bei FotoTV kann man 20 Filme umsonst sehen, wenn man sich registriert. Außerdem gibt es bei iTunes die FotoTV.News kostenlos als Podcast.

Ansonsten immer der wichtigste Tipp: Nicht das Fotografieren vergessen ;-)

Ich bedanke mich für das Gespräch.

Sie können übrigens direkt zu FotoTV gelangen, wenn Sie das nachfolgende Banner anklicken. Mein Tipp: Testen Sie einfach mal das Angebot – es sind tolle Beiträge dabei. 

(tok)

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Bildbearbeitung & Digitalfotografie

Die besten Tipps per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"