Die Bildstabilisierung - Verwacklungsfrei fotografieren

06. März 2012

Ab einer bestimmten Belichtungszeit ist es nicht mehr möglich aus der Hand verwacklungsfreie Aufnahmen zu realisieren. Als Richtwert gilt, dass bei einer Brennweite von 50 mm, bezogen auf das Kleinbildformat, Aufnahmen aus der Hand bis zu einer Verschlusszeit von 1/60 Sekunden möglich sind und beispielsweise bei einer Brennweite von 200 mm die Verschlusszeit bei 1/200 liegen sollte.

Natürlich sind das nur Empfehlungen, die allerdings aus Erfahrungswerten resultieren. Wer eine ruhige Hand hat und sich einen festen Standpunkt sucht, kann diese Werte auch durchaus unterschreiten. Abhängig von Umwelteinflüssen (Wind) und Standpunkt (Untergrund) des Fotografen werden diese Werte aber gerade bei langen Telebrennweiten in der Regel überschritten, das heißt, die Belichtungszeit muss eher noch kürzer gewählt werden.

Für mehr Spielraum sollen hier verschiedene Methoden der Bildstabilisierung sorgen. Hierbei gibt es zwei grundlegend unterschiedliche Techniken, die sich auch in der Ausführung unterscheiden. Die Bildstabilisierung wird entweder direkt im Objektiv mittels beweglicher Linsenelemente realisiert oder über einen beweglichen Sensor. Letzteres hat bei DSLR-Modellen den Vorteil, dass die Bildstabilisierung mit jedem Objektiv genutzt werden kann.

Auch wenn bei der Bildstabilisierung verschiedene Techniken zum Einsatz kommen, ist das Grundprinzip in etwa vergleichbar. In stabilisierten Objektiven sind ein oder mehrere optische Elemente beweglich gelagert und können durch Sensoren horizontal und/oder vertikal verschoben werden. Die relevanten Teile im Objektiv sind also quasi auf intelligenten „Stoßdämpfern“ gelagert, die durch ausgleichende Bewegungen in einem begrenzten Maße dafür sorgen, dass verwacklungsfreie Bilder auf der Speicherkarte landen. Ist die Bildstabilisierung über den Sensor realisiert, kommt ein ähnliches Prinzip zum Einsatz, nur dass hier keine Elemente im Objektiv „beweglich“ gelagert sind, sondern der Bildsensor selbst.

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Bildbearbeitung & Digitalfotografie

Die besten Tipps per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"