Diese Blitzfunktionen sollten Sie kennen

01. Juli 2011
Martin Vieten Von Martin Vieten, News & Trends, Bildbearbeitung, Photoshop Tutorials, Photoshop Elements, Digital Fotografieren, Multimedia ...

Viele Fotografen verlassen sich darauf, dass ihre Kamera den Blitz nur dann zuschaltet, wenn es nötig ist. Und auch die Wahl der richtigen Blitzfunktion überlässt man aus Gründen der Bequemlichkeit gerne ganz dem Apparat. In vielen Fällen lässt sich aber eine deutlich bessere Blitzausleuchtung erzielen, wenn Sie gezielt die passende Blitzfunktion wählen – oder das Blitzgerät ganz abschalten.

Standardmäßig schalten viele Kameras den Bordblitz automatisch ein, sobald die Umgebung recht dunkel ist. Problem dabei: Die kleinen Blitzlichte können nur einen sehr engen Raum ausleuchten, in einem größeren Zimmer oder gar im Freien bewirken sie fast gar nichts. Dann ist der Vordergrund oft überstrahlt, während im Hintergrund finstere Schwärze herrscht.

Dieses Problem lässt sich abmildern, wenn Sie den Blitz im Modus LANGZEITSYNCHRONISATION betreiben. Jetzt bleibt der Verschluss weiterhin geöffnet, nachdem der Blitz abgebrannt ist, bis auch der Hintergrund hell genug aufs Bild kommt. Bei vielen Kameras schalten Sie diesen Modus mit dem Programm NACHTPORTRAIT ein. Aber Achtung: Sorgen Sie für einen ruhigen Kamerastand, damit die Aufnahme nicht verwackelt.

Professionelle Kameras bieten in Verbindung mit einem externen Systemblitzgerät auch eine KURZZEITSYNCHRONISATION. In diesem Modus können Sie auch blitzen, wenn die Verschlusszeit kürzer ist als die sogenannte Blitzsynchronisationszeit. Sie beträgt meist zwischen 1/125 und 1/250 Sekunde. Zum Einsatz kommt dieser Modus zum Beispiel, wenn Sie den Vordergrund aufhellen möchten, im Hintergrund aber Bewegung einfrieren wollen.

Auch die Funktion SYNCHRONISATION AUF DEN ZWEITEN VORHANG sollten Sie kennen. Sie sorgt in Verbindung mit der LANGZEITSYNCHRONISATION dafür, dass sich vom Blitzlicht erfasste Motive auf nicht scheinbar rückwärts durchs Bild bewegen. (mv)

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Bildbearbeitung & Digitalfotografie

Die besten Tipps per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"