Eisberg voraus

03. Dezember 2009
Torsten Kieslich Von Torsten Kieslich, Bildbearbeitung ...

Erinnern Sie sich noch an die Zeit – es muss so ein oder zwei Jahre her sein – als mehrere aufstrebende Unternehmen antraten, um am Thron von Adobe zu sägen und bessere, schnellere RAW-Konverter zu präsentieren?

Eines dieser Unternehmen, die Bibble Labs, kommt erst heute langsam dahin, eine lauffähige Version seines auf der Photokina 2008 vorgestellen Bibble 5 Pro in den Markt zu bringen. Zur gleichen Zeit entwickelte auch DxO sein Optics Pro immer weiter. Lange hatte dieses Programm, zumindest in der Elite-Version, sogar einen guten Ruf als präzise arbeitender RAW-Konverter.

Nun gibt es, da die Version 6 noch auf sich warten lässt, für den Mac ein Update auf DxO Optics Pro 5.3.6. Die neue Version soll, so der Hersteller, 255 neue optische Module bieten, 15 neue Kameras unterstützen (darunter beispielsweise die Nikon D300s und die D3000) und natürlich voll kompatibel mit Snow Leopard sein.

Dazu werden, gewissermaßen als Weihnachtüberraschung, beide Editionen, Standard und Elite, bis zum 31. Dezember mit einem Preisnachlass von 30% angeboten ,also für 99 bzw 199 Euro. Das Upgrade auf die Version 6, die Anfang 2010 erscheinen soll, ist da schon enthalten

Für Windows-Anwender soll noch vor Mitte Dezember eine Version 6.1 von DxO Optics Pro veröffentlicht werden.

Aus eigener, rein subjektiver Betrachtung kann ich sagen, dass DxO Optics Pro ein Upgrade gut zu Gesicht stünde, denn qualitativ hat das Programm, zumindest auf meinem Mac, einige Punkte verloren. Leider war in der letzten Version, 5.3.5, ein Zugriff auf die Bildverzeichnisse nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich, was, wenn wir ehrlich sind, nicht die beste Arbeitsvoraussetzung für einen Raw-Konverter ist, zumal, wenn er versucht, in der 200-Euro-Liga mitzuspielen und als professionelles Werkzeug angepriesen wird.

Daher freute ich mich, auf einer Webseite zu lesen, dass es nun endlich eine neue Version gibt. Was mich etwas misstrauisch stimmte, war allerdings, dass die automatische Update-Suche des Programms weiterhin fröhlich verkündete, dass es auf dem neuesten Stand sei.

Also loggte ich mich mit meinem Kundenkonto ein und habe den für das Update notwendigen „Download-Manager“ heruntergeladen. Dieser hat dann auch problemlos alle Programmbestandteile auf meinen Rechner geladen und mich mit einer längeren Liste wieder einmal befragt, welche Kameras und Objektive ich nutze. Scheinbar ist es noch immer nicht möglich, hier auf die bereits existierenden Informationen zuzugreifen.

Und dann ging es endlich an die eigentliche Installation, für die sich DxO etwas  einfallen lies, was man als Mac-Nutzer so gar nicht gewohnt ist: Die Installation brach nämlich, auch nach mehreren zeitraubenden Versuchen, immer an derselben Stelle mit dem Hinweis ab, ein Ordner aus einer kryptischen Mischung aus Buchstaben und Zahlen könne nicht erstellt werden.

Immerhin, ich habe auf eine entsprechende Rückfrage hin dann ein neues Installierprogramm erhalten, dass den Fehler nicht mehr zeigte. Es installierte alle Daten ganz brav – ich habe bisher nur noch nicht herausfinden können, wohin. Auf meinem Mac sind sie jedenfalls nicht gelandet.

Irgendwie erinnern mich Unternehmen wie DxO mit solchen Pannen an die Titanic. Die wurde von ihren Eignern auch für unsinkbar gehalten. Und in diesem speziellen Fall sehe ich einen Eisberg namens Adobe ziemlich dicht vor dem Bug des dahindümpelnden Schiffes. (tok)

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Bildbearbeitung & Digitalfotografie

Die besten Tipps per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"