Faszinierende Fotos durch extrem lange Belichtungszeiten

13. Mai 2011
Martin Vieten Von Martin Vieten, News & Trends, Bildbearbeitung, Photoshop Tutorials, Photoshop Elements, Digital Fotografieren, Multimedia ...

Normalerweise wählen Sie die Belichtungszeit so, dass Ihre Kamera Bewegungen einfriert, also perfekt scharf abbildet. Weichen Sie von dieser Norm ruhig einmal ab – Ihnen gelingen dann Fotos, die den Betrachter staunen lassen.

Lange Belichtungszeiten stellt man in der Regel nur dann ein, wenn es die Lichtverhältnisse erfordern und das Motiv völlig statisch ist. Andernfalls würde sich das Motiv in der Zeitspanne, die der Verschluss offen ist, ein wenig durch den Bildausschnitt bewegen – und käme dann verwackelt oder gar verwischt aufs Bild.

Diese Bewegungsunschärfe können Sie sich aber auch zunutze machen, um ganz besondere Effekte zu erzielen. Fotografieren Sie zum Beispiel einen belebten Platz mit einer Belichtungszeit von drei Sekunden oder länger. Jetzt kommen die über den Platz eilenden Personen derart verwischt aufs Bild, dass sie nahezu unsichtbar werden.

Aber auch bei Landschaftsaufnahmen erzielen Sie mit langen Belichtungszeiten faszinierende Effekte. Einzige Voraussetzung: Es muss Bewegung im Bild sein. Zum Beispiel Meereswogen, die sich an einem Felsen brechen. Oder Wolken, die bei Wind rasch über den Himmel ziehen. Auch ein fließender Bach oder gar ein Wasserfall eignet sich bestens für Experimente mit langen Belichtungszeiten.

In der Praxis brauchen Sie für derartige Langzeitbelichtungen natürlich ein Stativ, Ihre Kamera muss fest stehen, damit Ihr Bild nicht verwackelt. Stellen Sie dann die größte Blende (kleinste Blendenzahl) und niedrigste ISO-Empfindlichkeit an Ihrer Kamera ein. Bei hellem Licht kann dann trotzdem die Belichtungszeit noch länger als gewünscht sein. Dann reduzieren Sie die Lichtmenge zusätzlich mit einem Neutraldichte-Filter (Graufilter) – sie gibt es in verschiedenen Stärken. (mv)

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Bildbearbeitung & Digitalfotografie

Die besten Tipps per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"