Fehlerquelle Kreativprogramme

15. November 2011
Martin Vieten Von Martin Vieten, News & Trends, Bildbearbeitung, Photoshop Tutorials, Photoshop Elements, Digital Fotografieren, Multimedia ...

Eine Aufnahme im Retro-Look des vergangenen Jahrhunderts. Oder gar ein Landschaftsfoto, das aussieht, als hätten Sie eine Spielzeugwelt aufgenommen. Immer mehr Kameras bieten Kreativprogramme, die Ihre Fotos schon direkt bei der Aufnahme effektvoll verfremden. Doch Vorsicht: Sie damit laufen schnell Gefahr, unbrauchbare Fotos zu erhalten.

Sogenannte Kreativprogramme sind der derzeit richtig angesagt. Kaum eine aktuelle Kamera verzichtet noch auf Verfremdungsmöglichkeiten wie „Spielzeugwelt“, „Schwarzweiß mit Farbtupfer“ oder „Altes Foto“ – um nur einige zu nennen. So soll Ihnen die nachträgliche Bearbeitung Ihrer Fotos am PC erspart werden. Doch was sich zunächst recht gut anhört, hat seine Tücken.

Kreativprogramme sind nichts anderes als vollautomatische Bildbearbeitungsfunktionen in Ihrer Kamera. „Vollautomatisch“ heißt: Sie haben praktisch keinen Einfluss auf das Ergebnis. Entspricht es nicht Ihren Vorstellungen, müssen Sie das Motiv mit geänderten Einstellungen erneut aufnehmen – wenn es dann noch da ist.

Ein weiteres Problem: Auf dem kleinen Display Ihrer Kamera können Sie die Effekte oftmals nicht ausreichend beurteilen. Erst am PC-Bildschirm sehen Sie wirklich, ob das Bild gelungen ist – oder nicht. Denken Sie auch daran, dass sich selbst der eindrucksvollste Effekt schnell abnutzt, wenn er immer wieder benutzt wird.

Richtig lästig können Effektprogramme werden, wenn Sie vergessen, sie abzuschalten. Die meisten Kameras speichern nämlich keine zweite, unbearbeitete Variante Ihrer Aufnahme. Haben Sie ein Bild mit Schwarzweiß-Effekt aufgenommen, sind die Farben unwiderruflich verloren. Denken Sie also unbedingt daran, ein Kreativprogramm nach der Aufnahme sogleich wieder zu verlassen. (mv)

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Bildbearbeitung & Digitalfotografie

Die besten Tipps per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"