Firmware-Update verbessert Kameras

03. Juni 2011
Martin Vieten Von Martin Vieten, News & Trends, Bildbearbeitung, Photoshop Tutorials, Photoshop Elements, Digital Fotografieren, Multimedia ...

Von Ihrer PC-Software sind Sie es vielleicht gewohnt, dass sich diese automatisch via Internet auf dem neuesten Stand hält. Weniger bekannt ist, dass auch die interne Softwarevieler Kameras, die Firmware, von Zeit zu Zeit aktualisiert wird. Für das entsprechende Update müssen Sie allerdings selber sorgen.

Keine Digitalkamera kann ohne interne Software auskommen. Diese sogenannte Firmware ist in einem speziellen Speicherbaustein (EEPROM) abgelegt ist. Die Firmware einer Kamera hat viele Funktionen. Sie sorgt zum Beispiel dafür, dass Ihre Eingaben in Menüs oder via Steuerungstasten korrekt umgesetzt werden. Aber auch um die interne Bildbearbeitung kümmert sich die Firmware.

Es kommt immer wieder vor, dass eine Firmware kleinere Fehler aufweist. Jüngstes Beispiel: Bei der Canon EOS 5D Mark II funktionierte unter bestimmten Umständen die Bildstabilisierung von IS-Objektiven nicht. Wenn derartigen Fehler bekannt werden, stellen die Hersteller meist ein Firmware-Update zur Verfügung. So gibt es für die Canon EOS 5D Mark II jetzt die Firmware 2.0.9, die den oben genannten Fehler sowie weitere behebt.
Manchmal veröffentlichen die Hersteller auch Firmware-Updates, die den Funktionsumfang einer Kamera deutlich erweitern. So etwa Sony mit der Firmware 2.0 für die Alpha 900 und Alpha 850. Die neue Software-Version erhöht unter anderem die Einstellung für Belichtungsreihen auf +/- 5EV und fügt neue Schrittweiten fürs Brackting hinzu.

In der Regel wird eine neue Firmware zunächst aus dem Internet von den Service- und Supportseiten des Herstellers auf den PC heruntergeladen. Prüfen Sie allerdings zunächst, ob Ihr Modell bereits mit der aktuellen Firmware-Version ausgestattet ist. Dann übertragen Sie die Firmware vom PC auf Ihren Apparat.

Das Verfahren ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Manchmal kopieren Sie die neue Firmware zunächst auf eine Speicherkarte, die Sie dann in Ihre Kamera einlegen, manchmal müssen Sie Ihre Kamera via USB mit dem PC verbinden. Wichtig ist auf alle Fälle: Während die Firmware in das EEPROM der Kamera geschrieben wird, darf keinesfalls die Stromzufuhr unterbrochen werden. Wenn das passiert, schlägt nicht nur das Firmware-Update fehl, auch die bisherige Firmware kann gelöscht werden und damit wird die Kamera völlig unbrauchbar. Halten Sie sich daher beim Firmware-Update penibel an die Vorgaben des Kamera-Herstellers, Sie finden diese in der Regel im Handbuch oder auf den Serviceseiten im Internet. Falls Sie sich ein Firmware-Update nicht selbst zutrauen, bitten Sie Ihren Händler das für Sie zu erledigen. (mv)

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Bildbearbeitung & Digitalfotografie

Die besten Tipps per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"