Fotokollagen

06. März 2012

Die Fotokollage ist eine spezielle Form der Kollage, die aus Fotografien oder Teilen von besteht. Im Gegensatz zur Fotomontage stehen dabei die Einzelbilder in einem lockeren Zusammenhang. Für Fotokollagen gibt es verschiedene Konzepte.

Kollagen sind schon immer eine beliebte Form gewesen, verschiedene Bilder miteinander zu verbinden. Das analoge Herstellen einer Fotokollage erfolgt indem ein Hintergrund mit einer Anzahl von Abzügen beklebt wird. Hierzu gibt es auch spezielle Passpartouts.

Bei Ihren digitalen Fotos haben Sie durch den Einsatz von Bildbearbeitungsprogrammen unzählige Gestaltungsmöglichkeiten. Nach Fertigstellung kann die Kollage auch in hoher Auflösung gespeichert und ausgedruckt oder ausbelichtet werden.

Es gibt zwei Arten von Kollagen: Die eine stellt Einzelbilder in einem lockeren Zusammenhang dar, die Kollage. Die andere verschmilzt Fotos oder Teile von Bildern zu einem neuen Bild miteinander.

Formale Konzepte für eine Kollage sind:

  • Freie Anordnung der Bilder
  • Feste Anordnung der Bilder in einem Raster
  • Eine aus Detailaufnahmen zusammengesetzte Gesamtansicht

Für eine Kollage eignen sich:

  • Variationen eines Fotos
  • Verschiedene Sichtweisen eines Motivs
  • Farbliche Zusammenstellungen
  • Thematische Zuammenstellungen

Ratgeber: Startpaket Digitale Bildbearbeitung

7 Profi-Tipps für die Digitale Bildbearbeitung

  • Bilder verschönern und misslungene Fotos retten
  • Bilder von Handys, Smartphones und Digitalkameras archivieren und Fotos schnell wiederfinden
  • Alte Papierbilder einscannen, nachbearbeiten und archivieren
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Bildbearbeitung konkret"

Weitere Artikel zum Thema

7 Profi-Tipps für die Digitale Bildbearbeitung

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Bildbearbeitung konkret"
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"