High-Key und Low-Key-Fotos richtig aufnehmen

19. April 2011
Martin Vieten Von Martin Vieten, News & Trends, Bildbearbeitung, Photoshop Tutorials, Photoshop Elements, Digital Fotografieren, Multimedia ...

Eine Braut ganz in Weiß gekleidet vor einer weißen Wand ist ein klassisches High-Key-Motiv. Im Gegensatz dazu ein Kaminkehrer im Kohlenkeller, hier spricht man von Low-Key. Beide Fotoarten gelingen mit relativ geringen Hilfsmitteln, wenn Sie ein paar Tipps beachten.

Typisch für High-Key-Fotos sind sehr helle bis weiße Motive bei geringen Kontrasten. Experimentieren Sie ruhig einmal mit dem Porzellanservice auf einer weißen Tischdecke. Weiche Kontraste liefert im einfachsten Fall ein großes Fenster, das idealerweise auf der Schattenseite des Hauses liegt. Auch unter Kunstlicht lassen sich High-Key-Fotos realisieren. Hierbei ist es allerdings wichtig, dass die Schatten sehr weich und nicht bildbestimmend geraten. Das erreicht man am einfachsten, indem eine starke Lichtquelle in der optischen Achse, also hinter der Kamera, positioniert wird. Der Kamerablitz eignet sich weniger, weil meist zu schwach ist und eine zu kleine Abstrahlfläche besitzt. Wichtig auch: Der Hintergrund sollte deutlich kräftiger ausgeleuchtet werden als das Motiv, so dass er überbelichtet wird und damit reinweiß erscheint. Eventuell wird dann die gesamte Szenerie noch überbelichtet, aber ohne dass es zum Clipping in den Lichtern kommt.

Genau anders herum verhält es sich beim Low-Key. Hier herrschen dunkle Töne vor, die Schatten dürfen gerne kräftig ausfallen. Als Motiv eignet sich zum Beispiel ein schwarzer Ledergürtel auf einer dunkel gebeizten Holzplatte. Das Licht lässt sich prima modellieren, indem man es durch eine Tür aufs Motiv fallen lässt; je schmaler der Türspalt ist, desto gerichteter, härter wird das Licht. (mv)

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Bildbearbeitung & Digitalfotografie

Die besten Tipps per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"