Immer die passende Bildaufteilung

26. Juli 2011
Martin Vieten Von Martin Vieten, News & Trends, Bildbearbeitung, Photoshop Tutorials, Photoshop Elements, Digital Fotografieren, Multimedia ...

Die Belichtung Ihres Bildes stimmt, die Farben sind perfekt. Und doch will die Aufnahme nicht so richtig wirken? Dann sollten Sie einmal die Bildaufteilung überprüfen. Ein exakt in der Bildmitte platziertes Hauptmotiv wirkt meist langweilig. Hier ein paar Tipps, wie Sie in Zukunft für einen spannenden Bildaufbau sorgen.

Die meisten Kameras verführen einen, das Hauptmotiv exakt in die Bildmitte zu legen. Autofokus aber auch Belichtungsmesser bevorzugen einfach das Bildzentrum. Doch das führt schnell zu langweiligen Bildern. Besonders wenn Sie alle Ihre Fotos mit dem Hauptmotiv in der Mitte aufnehmen.

Deutlich spannender wirken Ihre Aufnahmen, wenn Sie das Hauptmotiv an einen Bildrand rücken. Nicht so, dass es am Rand klebt – oft reicht es schon, wenn das Wichtigste nur ein kleines bisschen aus dem Zentrum rückt. Manche Profifotografen empfehlen auch die Drittel-Regel: Platzieren Sie Ihr Hauptmotiv auf einer gedachten Linie, die ein Drittel vom Rand entfernt ist. Wenn Ihre Kamera die Möglichkeit bietet, Gitterlinien einzublenden, schalten Sie diese ein. Sie teilen das Bild in neun Rechtecke, die Hilfslinien folgen der Drittelregel.

Noch besser wirken Ihre Fotos, wenn Sie zudem die „Blickrichtung“ Ihres Motivs beachten – es sollte in der Regel ins Bild hineinsehen und nicht heraus. Platzieren Sie also bei einer Profilaufnahme den Hinterkopf am Bildrand und nicht die Nase. Aber auch Blüten sollten sich ins Bild neigen. Fensterfronten eines Gebäudes weisen ebenfalls besser zum Bildzentrum, Motive in Bewegung fahren ins Bild hinein und nicht heraus.

Die Regel gilt übrigens auch für horizontale Linien, also insbesondere für Landschaftsaufnahmen: Platzieren Sie den Horizont nicht in der Mitte, sondern rücken Sie ihn lieber etwas nach unten oder oben. Experimentieren Sie ruhig mit verschiedenen Versionen.

Natürlich darf das Hauptmotiv auch einmal genau im Bildzentrum stehen. Ihre Aufnahmen wirken damit besonders ruhig und zurückhaltend. Ein Sonnenuntergang ist ein typisches Motiv, das einen zentralen Bildaufbau gut verträgt. (mv)

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Bildbearbeitung & Digitalfotografie

Die besten Tipps per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"