Keine verwackelten und unscharfen Fotos mehr

07. August 2010
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

In Microsofts Forschungsabteilung scheinen unscharfe und verwackelte Bilder ein ebenso großes Problem zu sein wie bei zahlreichen Urlaubern, deren Schnappschüsse sich genau damit herumplagen.

Deshalb haben die Entwickler jetzt einen Algorithmus entwickelt, mit dem unscharfe und verwackelte Fotos der Vergangenheit angehören können. Dazu ist jedoch eine Menge Hardware nötig: Ein Gyroskop sowie ein Beschleunigungsmesser ermitteln sämtliche Bewegungen während des Fotografierens.

Per Software werden diese Bewegungen anschließend rückgängig gemacht, sodass das Bild frei von Wacklern und Unschärfen ist.

Die benötigte Hardware würde momentan noch ein kleines Vermögen verschlingen, doch mit zunehmender Verbreitung und Miniatisierung dürfte Microsofts Methode auch in Digitalkameras Einzug finden.

Bislang bietet Microsoft jedoch auf seiner Webseite lediglich eine Beispiel-Bilder an, auf denen sich der erzielte Effekt gut nachvollziehen lässt:
http://research.microsoft.com/en-us/um/redmond/groups/ivm/imudeblurring/

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Bildbearbeitung & Digitalfotografie

Die besten Tipps per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"