Photoshop Elements 10 ist da

23. September 2011
Martin Vieten Von Martin Vieten, News & Trends, Bildbearbeitung, Photoshop Tutorials, Photoshop Elements, Digital Fotografieren, Multimedia ...

Pünktlich zum Herbstbeginn präsentiert Adobe Jahr für Jahr eine neue Version von Photoshop Elements. Inzwischen geht die Bildbearbeitung für Einsteiger in die 10. Runde. Hinzugekommen sind vor allem eine Reihe von Effekt-Pinseln und neue Textfunktionen. Der Organizer, die Bildverwaltung von Photoshop Elements, kann nun Fotos mit ähnlichen Motiven im Archiv finden. Photoshop Elements 10 ist ab sofort für ca. 100 Euro erhältlich, das Update von einer beliebigen Vorgängerversion kostet rund 80 Euro.

Photoshop Elements 10 richtet sich wie schon alle seine Vorgänger an Bildbearbeiter mit wenig Erfahrung und nicht so hohen Ansprüchen. Im Vergleich zur professionellen Bildbearbeitung Photoshop CS5 ist der Funktionsumfang auf den ersten Blick arg begrenzt. Aber auf den zweiten Blick bietet Elements auch einige Funktionen, die Photoshop fehlen. Zum Beispiel den Organizer, eine ausgewachsene Bild- und Videoverwaltung. Er hat neu in Photoshop Elements 10 die Fähigkeit erhalten, Fotos mit ähnlichen Inhalten und auch Bilddubletten aus dem Archiv herausfischen können. Zudem lassen sich jetzt Videoclips direkt aus dem Organizer heraus bei YouTube veröffentlichen.

Deutlich mehr hat Adobe dagegen am Editor, dem eigentlichen Bildbearbeitungsprogramm von Elements, gearbeitet. So kann das Zuschneiden-Werkzeug neu in Photoshop Elements 10 ein Foto nach den Regeln des Goldenen Schnitts beschneiden und legt zur Orientierung gleich ein entsprechendes Raster über das Bild. Und mit dem Smart-Pinsel lassen sich jetzt noch mehr Effekte wie Backsteinmauer, Röntgenbild oder Glasscherben direkt ins Bild malen. Auch die Assistenten hat Adobe in Photoshop Elements 10 erweitert, etwa um eine Funktion zur nachträglichen Reduzierung der Schärfentiefe. Für Fotokreationen wie Alben, Grußkarten oder Bildkalender gibt es in Elements 10 deutlich mehr Vorlagen als bei der Vorgängerversion. Zudem lassen sich die Kreationen nun als Bild- oder PDF-Dateien exportieren. Neuerungen gibt es auch bei den Textfunktionen, Text lässt sich nun entlang eines Pfads ausrichten und kann so Kurven oder einer Form folgen. Photoshop Elements 10 kostet knapp 100 Euro und ist für Mac und Windows erhältlich. (mv)

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Bildbearbeitung & Digitalfotografie

Die besten Tipps per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"