Portrait Professional 9 in deutscher Sprache

07. August 2009
Torsten Kieslich Von Torsten Kieslich, Bildbearbeitung ...

„Portrait Professional“, die Portrairetusche-Software des Herstellers Anthropics liegt nun in der Version 9 in deutscher Sprache vor. Die Software zur automatischen Porträtretusche basiert auf unzähligen Porträtaufnahmen, mit denen das Programm auf das menschliche Schönheitsideal trainiert wurde. Dieses „Attraktivitäts-Datenbank“ bildet die Basis für eine erstaunlich effektive automatisierte Retusche, die der Benutzer über Schieberegler steuern kann.

Mit Portrait Professional 9 können alle für eine Porträtretusche notwendigen Schritte automatisch und in wenigen Minuten durchgeführt werden: Verbesserung des Hautbilds, Aufhellen der Zähne, Schärfen der Augen und des Mundes, Füllen der Haare, Angleichen der Proportionen des Gesichts und vieles mehr.

Neu hinzugekommen ist die so genannte ClearSkin-Technologie, die nicht einfach Störungen im Hautbild herausfiltert, sondern an schadhaften und überbelichteten Stellen neue Hauttextur hinzufügt, um für ein natürliches und lebendiges Hautbild zu sorgen.

Portrait Professional läuft unter Windows und Mac und ist als Standard- und als erweiterte Studio-Edition erhältlich. Die Studio-Edition bietet zusätzlich zu den beschriebenen Features der Standard- Edition Unterstützung für RAW-Dateien, 16 bit Farbtiefe pro Farbkanal bei RAW und TIFF-Dateien, die Arbeit mit Farbprofilen sowie das Konvertieren des Bildes in unterschiedliche Farbräume. Sie kann als Photoshop Plug-In eingesetzt werden und bietet zudem Vereinfachungen für die Stapelverarbeitung.

Portrait Professional läuft unter Windows 2000, XP oder Vista und soll auch unter Windows 7 lauffähig sein. Für den Mac wird Mac OS X ab Version 10.4 benötigt. Vorausgesetzt wird ein Prozessor ab 1 GHz und 512 MB RAM bzw. 1 GB RAM (Vista).

Portrait Professional 9 ist als kostenlose Testversion auf www.globell.com oder www.portraitprofessional.de erhältlich. In der Testversion enthalten die Ergebnisse ein Wasserzeichen und können nicht abgespeichert werden.

Portrait Professional 9 kann als Downloadversion für 49,95 Euro (Standard) beziehungsweise 89,95 Euro (Studio) unter www.globell.com oder www.portraitprofessional.de erworben werden. Das Upgrade innerhalb derselben Edition oder in Version 9 selbst ist für 29,95 Euro erhältlich, ein Crossupgrade von einer früheren Standard- auf die aktuelle Studioversion kostet 59,95 Euro. Box-Versionen für den Handel sollen in Kürze folgen.

Einen ausführlicheren Test von Portrait Professional 9 werden wir in einem der nächsten Tipps vorstellen. (tok)

Wieder mal: aus miesen Fotos super Bilder - der Photomizier

Photomizer revisited

CrazyTalk 6 für 3D-Animationen von Foto und Grafik

Ein-Klick-Farbverbesserer

Sprechblasen leicht gemacht

Foto-Komplettlösung: Photo Commander 7

Helicon Focus Pro in deutscher Sprache

Werkzeuge für Lightroom

FotoWorks XL 10: Bildbearbeitung, die jeder bedienen kann

SilverFast HDRi – Scanner-Software mit 64Bit-Format 

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Bildbearbeitung & Digitalfotografie

Die besten Tipps per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"