Sandwich-Technik

14. Februar 2012

In der analogen Aufnahme- und Belichtungstechnik ist die Doppelbelichtung oder die Ausbelichtung eines Sandwichs eine oft genutzte Technik, um mehrere Bilder zusammenzuführen.

Die Anwendung der Sandwich-Technik ist schon mehr als ein Jahrhundert alt. Die ersten Sandwiches stellte 1897 der Fotograf Du Hauron durch die Überlagerung von 3 Fotoplatten im TRI-Pack- Verfahren her.

In der klassischen Analogfotografie versteht man unter einem Sandwich das Kombinieren von 2 und mehr Dias in einem Rahmen zur Belichtung oder Präsentation. Aber auch Schwarz-Weiß- oder Farbnegative lassen sich als Sandwich kombinieren. Ein weiteres analoges Verfahren ist die Doppel- oder Mehrfachbelichtung direkt in der Kamera, die zu vergleichbaren Effekten führt, sofern die Belichtung korrekt eingestellt wurde.

Die digitale Sandwich-Technik unterscheidet nicht zwischen den einzelnen Verfahren. Nur wenige digitale Spiegelreflexkameras - wie zum Beispiel die Fujifilm Finepix S2 Pro - erlauben eine echte Doppelbelichtung einer einzelnen Datei. Die eigentliche Sandwich-Technik findet außerhalb der Kamera am PC in der digitalen Bildbearbeitung statt. Bei der Aufnahme der einzelnen Bilder ist es nicht nötig, gezielt unter- oder überzubelichten, doch bei der Überlagerung sind auch einige Punkte zu beachten, die je nach angewandter Technik und Füllmethode voneinander abweichen. Welche Bilder letztendlich für ein Sandwich geeignet sind, ist ganz Ihrer Fantasie überlassen.

Ratgeber: Startpaket Digitale Bildbearbeitung

7 Profi-Tipps für die Digitale Bildbearbeitung

  • Bilder verschönern und misslungene Fotos retten
  • Bilder von Handys, Smartphones und Digitalkameras archivieren und Fotos schnell wiederfinden
  • Alte Papierbilder einscannen, nachbearbeiten und archivieren
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Bildbearbeitung konkret"

Weitere Artikel zum Thema

7 Profi-Tipps für die Digitale Bildbearbeitung

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Bildbearbeitung konkret"
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"