Sind schnelle Bildserien überhaupt nützlich?

13. September 2011
Martin Vieten Von Martin Vieten, News & Trends, Bildbearbeitung, Photoshop Tutorials, Photoshop Elements, Digital Fotografieren, Multimedia ...

Digitalkameras werden immer schneller. Inzwischen nehmen auch bezahlbare Apparate Bildserien mit mehr als zehn Fotos in der Sekunde auf – bei voller Auflösung. Doch hat in der Praxis überhaupt einen Nutzen, was sich im Prospekt so eindrucksvoll liest?

Sony hat unlängst mit der Alpha SLT-A77 eine Kamera vorgestellt, die auf eine atemberaubende Serienbildgeschwindigkeit von zwölf Fotos in der Sekunde (fps) kommt – und das bei voller Auflösung von 24 Megapixeln. Und einige Kompaktkameras, z. B. von Casio, erzielen sogar eine Serienbildrate von 40 fps und mehr, allerdings nur bei stark reduzierter Bildgröße. Wozu aber sind diese hohen Serienbildraten in der Praxis überhaupt gut?

Hohe Serienbildraten helfen, ein sehr kurz währendes Ereignis auf den Punkt genau zu treffen. Etwa den Fuß eines Fußballers wenige Zentimeter bevor er den Ball abschlägt. Oder einen Ballon, der zerplatzt. Doch auch mit einer hohen Serienbildrate sind derartige Momente nicht einfach zu fotografieren. Es reicht nicht, die Kamera auszurichten und auf Dauerfeuer zu schalten; in der Hoffnung, dass das eine entscheidende Bild dann dabei sein wird. Der Grund: Viele Kameras halten die hohe Serienbildrate nur für eine sehr kurze Weile durch. Bei der Sony A77 sind es maximal 1,5 Sekunden, danach ist ihr interner Pufferspeicher voll und es geht mit nicht einmal mehr einer Aufnahme pro Sekunde weiter.

Ein weiteres Problem: Hohe Serienbildraten erzeugen derart viele Bilddateien, dass der Speicherplatz auf der Speicherkarte schnell erschöpft ist. Zudem haben die allermeisten Kameras (mit Ausnahme hochwertiger Profi-DSLRs) Probleme, zwischen den einzelnen Aufnahmen den Fokus nachzuführen. Das gilt insbesondere, wenn sich das Motiv auf die Kamera zu und von ihr weg bewegt.

In der Praxis kann es also durchaus sinnvoll sein, nicht mit der maximalen Serienbildrate sondern etwa mit 5 fps zu fotografieren. Das gemächliche Tempo halten die meisten Kameras länger durch, einige sogar ohne Beschränkung. Auch bei diesem eher gemütlichen Tempo ist die Gewähr schon groß, dass sich der entscheidende Augenblick ablichten lässt. (mv)

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Bildbearbeitung & Digitalfotografie

Die besten Tipps per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"