So fangen Sie eine herbstliche Nebelstimmung ein

08. November 2011
Martin Vieten Von Martin Vieten, News & Trends, Bildbearbeitung, Photoshop Tutorials, Photoshop Elements, Digital Fotografieren, Multimedia ...

Je weiter der Herbst voranschreitet, desto häufiger und hartnäckiger hüllt Nebel Landschaft und Städte ein. Eigentlich kein gutes Wetter für Fotos. Doch wer die Gunst der Stunde nutzt, kann im Nebel Fotos von ganz besonderem Reiz aufnehmen – und zwar nicht nur von Landschaften.

Beim Stichwort Herbst denken vielen Fotografen an golden glühende Blätter vor einem strahlend blauen Himmel. Doch jetzt im November hat die Sonne immer weniger Kraft, oft kann sie den Nebel nicht mehr durchdringen oder gar auflösen. Auf den ersten Blick kein Wetter, bei dem man seinen Fotoapparat aus dem Schrank nehmen möchte. Aber es müssen ja nicht immer leuchtend bunte Farben – auch im Nebel lassen sich sehr reizvolle Fotos aufnehmen.
Wichtig, wenn Sie im Nebel fotografieren: Kontrollieren Sie Ihre Bilder Aufnahmen sogleich im Display und schalten Sie möglichst auch die Histogramm-Anzeige ein. In der Regel belichten Kameras bei dichtem Nebel oder Dunst zu knapp, die Bilder werden zu dunkel. Das Histogramm sollte seinen höchsten Ausschlag möglichst in der Mitte haben – korrigieren Sie die Belichtung gegebenenfalls um +0,3 EV bis +0.7 nach oben.

Typisch für Aufnahmen im Nebel ist, dass ihnen jegliche Kontraste fehlen. Stören Sie sich nicht daran und erhöhen Sie keinesfalls die Kontraste in der Kamera oder nachträglich am Rechner – Sie würden die schöne Stimmung verderben. Und diese Stimmung können Sie für viele Motive nutzen. Lassen Sie zum Beispiel einen einzeln stehenden Baum mystisch aus dem Nebel hervortreten. Oder fotografieren Sie eine Person, die auf Ihre Kamera zuläuft und so wie aus dem Nichts erscheint. Alte Gemäuer, eine Ruine oder auch ein altes Auto sind weitere Motive, denen nebliges Wetter einen ganz besonderen Reiz verleiht.

Ganz besonders eindrucksvoll sind Landschaftsaufnahmen, bei denen erste Sonnenstrahlen den Nebel durchdringen. Etwas Glück gehört natürlich dazu, diesen Moment zu erwischen. Tipp: Wählen Sie ein Senke oder einen Waldrand als Aufnahmeort. Hier hält sich der Nebel oft eine viertel Stunde länger als im offenen Gelände. (mv)

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Bildbearbeitung & Digitalfotografie

Die besten Tipps per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"