Spiegellos oder doch besser klassische DSLR?

26. August 2011
Martin Vieten Von Martin Vieten, News & Trends, Bildbearbeitung, Photoshop Tutorials, Photoshop Elements, Digital Fotografieren, Multimedia ...

Spiegellose Systemkameras liegen voll Trend, so mancher hat Hersteller hat klassische DSLRs fast gänzlich aus seinem Angebot gestrichen. Kein Wunder, versprechen die Spiegellosen doch bei deutlich geringeren Gehäusemaßen eine Bildqualität, die der einer DSLR ebenbürtig ist. Gibt es überhaupt noch gute Gründe, die für eine DSLR sprechen?

Wer einmal eine Olympus E-PL3 oder eine Sony NEX in die Hand genommen hat, meint auf den ersten Blick, eine größere Kompaktkamera vor sich zu haben. Durch den Verzicht auf einen Schwingspiegel und optischen Sucher können spiegellose Systemkameras sehr kompakt ausfallen und beherbergen doch einen Sensor mit ordentlicher Größe. Kein Wunder, also dass viele Testberichte den Spiegellosen eine Bildqualität bescheinigen, die der eine DSLR (mit APS-C-Sensor) in nichts nachtsteht.

In Sachen Bildqualität muss man also bei einer spiegellosen Systemkamera kaum Einbußen in Kauf nehmen. Wohl aber bei der Erweiterbarkeit und oft auch beim Handling. Wo eine üppige DSLR genügend Raum für Schalter und Knöpfe in vernünftiger Größe bietet, finden auf den kleinen Gehäusen der Spiegellosen kaum die nötigsten Bedienelemente Platz. Ein weiteres Manko: Längst nicht jede spiegellose Systemkamera bietet einen brauchbaren elektronischen Sucher, das Fotografieren mit am langen Arm ausgetreckter Kamera kann bei Verwendung eines schwergewichtigen Objektivs zur Qual werden.

Viel schwerer dürfte jedoch für ambitionierte Fotografen wiegen, dass praktisch alle spiegellosen Systemkameras auf ein eigenes Objektiv-Bajonett setzen. Eine vielleicht über Jahrzehnte aufgebaute Objektiv-Sammlung lässt sich also oft gar nicht, oder nur unter Einschränkungen und Verwendung von Adaptern weiter verwenden. Hinzu kommt, dass das Angebot an speziellen Objektiven für spiegellose Kameras bei vielen Herstellern noch recht dünn ist.

Geringes Gewicht und kleines Gehäusemaße einer spiegellosen Systemkamera verlieren ihren Vorteil, wenn die Kamera mit einem ordentlichen Zoom-Objektiv bestückt wird. Dann verlangen sie genauso nach einer Fototasche wie eine DSLR. Es ist also nicht verwunderlich, dass die größten Hersteller Canon und Nikon bislang nicht auf den spiegellosen Zug aufgesprungen sind. Und dass Sony weiterhin zwei Systeme pflegt, wobei das SLT-Konzept besonders kleine und kompakte „DSLRs“ erlaubt. (mv)

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Bildbearbeitung & Digitalfotografie

Die besten Tipps per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"