Vorsicht bei der Veröffentlichung Ihrer Fotos

26. März 2012
Martin Vieten Von Martin Vieten, News & Trends, Bildbearbeitung, Photoshop Tutorials, Photoshop Elements, Digital Fotografieren, Multimedia ...

Dass Sie Portraitaufnahmen von fremden Personen nicht nach Lust und Laune veröffentlichen dürfen, leuchtet auf den ersten Blick ein. Doch auch bei Aufnahmen von Sachen und Immobilien lauern rechtliche Fallen. Welche, das hängt auch vom Medium ab, in dem Sie Ihre Bilder nutzen.

In Deutschland (und den meisten Staaten der EU) gilt zunächst einmal Panoramafreiheit. Das heißt: Gebäude und Gegenstände, die öffentlich zugänglich sind, dürfen Sie auch fotografieren. Was weniger bekannt ist: Veröffentlichen dürfen Sie Ihre Aufnahmen unter Umständen nicht.

Das gilt zum Beispiel für einige öffentlich zugänglich Parkanlagen. Hier untersagen die Betreiber eine kommerzielle Nutzung der im Park gemachten Aufnahmen. Was unter „kommerziell“ zu verstehen ist, ist dabei nicht immer geklärt. Unlängst wurde ein Fotograf verklagt, der Bilder einer solchen Parkanlage in einem Reiseführer veröffentlicht hatte.

Vorsicht auch, wenn Sie in einem Museum fotografieren. Das ist zum Beispiel im Technischen Museum in München erlaubt – nicht aber die Veröffentlichung der Fotos. Und dazu zählt in diesem Fall bereits eine private Homepage! Auch Zoos sind in dieser Hinsicht manchmal sehr restriktiv, fragen Sie sicherheitshalber am Kassenhäuschen nach. Das gilt auch für den Fall, dass für eine Fotografier-Erlaubnis eine gesonderte Gebühr erhoben wird – damit ist noch lange kein Veröffentlichungsrecht abgegolten.

Problematisch kann es auch werden, wenn Sie Bilder veröffentlichen, auf denen geschützte Markenzeichen eine zentrale Rolle spielen – etwa eine Kühlerhaube mit einem Mercedesstern. Auch hier ist eine kommerzielle Nutzung (etwa zur Werbung auf der Homepage Ihrer Firma) ohne Genehmigung durch den Rechteinhaber gefährlich.

Veröffentlichen Sie auch keine Bilder, auf denen Autokennzeichen zu erkennen sind – auch nicht auf Ihrer privaten Homepage. Unter Umständen können Sie damit die Persönlichkeitsrechte des Fahrzeughalters verletzen, der ja über das Kennzeichen identifizierbar ist. (mv)

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Bildbearbeitung & Digitalfotografie

Die besten Tipps per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"