Was Sie über Autofokus-Technologien wissen sollten

01. November 2011
Martin Vieten Von Martin Vieten, News & Trends, Bildbearbeitung, Photoshop Tutorials, Photoshop Elements, Digital Fotografieren, Multimedia ...

Wer häufiger mit einer DSLR-Kamera fotografiert, kennt das: Beim Blick durch den Sucher stellt die Kamera rasend schnell scharf, im Live-View-Modus braucht sie hingegen häufig recht lange zum Scharfstellen und muss den korrekten Schärfepunkt im wahrsten Sinne des Wortes erst suchen. Verantwortlich dafür sind zwei völlig unterschiedliche Technologien für den Autofokus. Lernen Sie diese Unterschiede kennen.

Ein einfaches Autofokussystem basiert auf der Messung des Motivkontrasts. Ist er am höchsten, ist das Bild perfekt scharf. Aber wann ist der Motivkontrast am höchsten? Um das zu ermitteln, muss die Kamera zunächst die Entfernung über den optimalen Schärfepunkt hinaus verstellen. Wenn der Motivkontrast wieder abnimmt, wurde der Schärfepunkt überfahren, der Fokus wird in die entgegengesetzte Richtung korrigiert. Dieses Hin-und-Her muss eventuell ein paar Mal wiederholt werden, bis der Fokus endlich sitzt. Der Kontrast-Autofokus braucht also recht lange, um Scharf zu stellen. Diesem Nachteil steht aber ein wichtiger Vorteil gegenüber: Der Kontrast-AF misst direkt über den Aufnahmesensor der Kamera, er arbeitet sehr genau und benötigt keine weiteren Bauteile.

Ganz anders bei einer klassischen Spiegelreflexkamera: Sie weist spezielle AF-Sensoren auf, meist am Boden des Kameragehäuses. Dazu lässt der Schwingspiegel einen Teil des Lichts passieren und lenkt es über Hilfsspiegel auf die AF-Sensoren um. Diese arbeiten nach der Phasenvergleichs-Methode, ermitteln die Motiventfernung also per Triangulation. Das geht sehr schnell, zumal der Schärfepunkt nicht mehrmals überfahren werden muss. Dennoch hat auch der Phasenvergleich-AF einen Nachteil: Er arbeitet nicht ganz so genau, wie der Autofokus per Kontrastmessung.

Eine DSLR-Kamera mit Live-View stellt bei Verwendung des optischen Suchers mit dem schnellen Phasen-AF scharf. Im Live-View-Modus, also mit dem Display zur Sucherkontrolle, wird auf den langsamen aber genauen Kontrast-AF umgeschaltet. Wenn es also nicht so sehr auf schnelles Scharfstellen ankommt, ist der Kontrast-AF oft besser geeignet, etwa bei Studioaufnahmen. (mv)

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Bildbearbeitung & Digitalfotografie

Die besten Tipps per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"