Wie funktioniert der Blitzkopf?

15. Mai 2012

Studioblitzköpfe sind im Grunde nur die größere und professionelle Variante des internen Blitzes Ihrer Kamera oder der Systemblitze zum Aufstecken auf den Blitzschuh der Kamera. Jedoch ist die Lichtleistung deutlich höher und Sie sind in der Lichtführung erheblich flexibler.

Wenn Sie schon mal in einem Fotostudio waren, wird Ihnen der Anblick einer Studioblitzanlage sicher vertraut sein. Auf Stativen sind ein oder mehrere Blitzköpfe installiert, deren Licht mit unterschiedlichen Lichtformern gestaltet wird, um das Motiv oder Modell nach den Vorstellungen des Fotografen auszuleuchten. In großen Studios finden Sie manchmal ein Dutzend Leuchten und Blitzköpfe oder mehr. Das liegt aber weniger daran, dass tatsächlich so viel Licht gebraucht wird, als vielmehr daran, dass in professionellen Studios die Blitzköpfe mit unterschiedlichen Lichtformern ausgestattet sind und es schneller geht, die Stative umzustellen, als die Lichtformer immer wieder an- und abzubauen.

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Bildbearbeitung & Digitalfotografie

Die besten Tipps per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"