Transparente Fenster auch unter Windows XP

24. August 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Wer Windows Vista nutzt, wird zwar aus eigener Erfahrung wissen, dass dieses Betriebssystem längst nicht so schlecht ist, wie es von vielen mahnenden Stimmen gemacht wird, doch zu einem durchschlagenden Erfolg für Microsoft wird es nicht mehr.

Viele Anwender sind deshalb ihrem Windows XP treu geblieben und schielen allenfalls dann neidisch in Richtung Vista, wenn es um die schicken transparenten Rahmen um die einzelnen Programfenster geht. Doch natürlich rechtfertigt diese Augenschmeichelei keinen Umstieg auf ein anderes Betriebssystem - mit dem kostenlosen Tool "True Transparency" können Sie jedoch komplett kostenlos und innerhalb weniger Minuten in den Genuss transparenter Rahmen unter Windows XP kommen. 

Download von True Transparency: www.customxp.net/TrueTransparency/?langid=1  

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Bildbearbeitung & Digitalfotografie

Die besten Tipps per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"