Filmmusik ganz einfach speichern

26. März 2019
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Mit VirtualDub schneiden Sie Ihren eigenen Soundtrack aus einer Videodatei aus.

Windows / Englisch / Open Source. In vielen Filmen kommt ganz wunderbare Musik vor. Manche Stücke sind als Filmmusik so bekannt, dass der Komponist des Originals fast in Vergesssenheit geraten ist. So ist das leichtfüßige Klavierstück "The Entertainer" von Scott Joplin vielen nur als Titelmusik des Films "Der Clou" bekannt. Aber egal ob bekannt oder Geheimtipp: Wenn Sie Musik aus einem Film ausschneiden und auf Ihrem Handy speichern möchten, dann erledigen Sie das schnell und einfach mit VirtualDub:

  1. Laden Sie die Videodatei, indem Sie sie aus dem Explorer in das VirtualDub-Fenster ziehen.
  2. Schieben Sie die Abspielmarke unten im Fenster auf den Anfang des Liedes. Mit der Leertaste können Sie das Video starten und anhalten.
  3. Wenn Sie die genaue Stelle gefunden haben, setzen Sie dort die Anfangsmarke für VirtualDub, indem Sie unten im Fenster auf die zweite Schaltfläche von rechts klicken oder die Taste Pos1 drücken.
  4. Gehen Sie zum Ende des Liedes und klicken Sie die Ende-Marke an oder drücken Sie die Taste "Ende".
  5. Jetzt ist in der Zeitleiste des Videos der Bereich des Liedes hellblau hinterlegt. Diesen Bereich speichern Sie mit "File / Save audio". Den "Dateityp" stellen Sie auf "Matroska Audio (*mka)". Achtung: Noch nicht speichern!
  6. Unten im Fenster klicken Sie neben "Compression" auf "Change". Falls diese Optionen ausgegraut sind, klicken Sie trotzdem drauf, sie funktionieren.
  7. Es erscheint das Fenster "Select Audio Compression". Hier stellen Sie einen Codec Ihrer Wahl ein, zum Beispiel "FFMpeg Lame MP3" und klicken auf OK.
  8. Jetzt klicken Sie auf "Speichern", und schon ist Ihre Tonspur als Musikdatei auf der Festplatte.

Mehr zum Thema

Ratgeber: Startpaket Digitale Bildbearbeitung

7 Profi-Tipps für die Digitale Bildbearbeitung

  • Bilder verschönern und misslungene Fotos retten
  • Bilder von Handys, Smartphones und Digitalkameras archivieren und Fotos schnell wiederfinden
  • Alte Papierbilder einscannen, nachbearbeiten und archivieren
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Bildbearbeitung konkret"

Weitere Artikel zum Thema

7 Profi-Tipps für die Digitale Bildbearbeitung

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Bildbearbeitung konkret"
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"