Receiver: Mit diesen 4 Tricks zum besseren TV-Erlebnis

22. Juni 2018

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 steht vor der Tür, das Bier ist kaltgestellt und auf dem Grill brutzelt leckeres Grillfleisch. Um einen perfekten Abend zu genießen, fehlt jetzt nur noch ein perfektes TV-Bild. Doch worauf sollten Sie achten und welche Rolle spielt Ihr Receiver dabei?


Passend zum Beginn der Fußball Weltmeisterschaft sollten Sie jetzt noch Ihre
Fernsehgeräte auf den neuesten Stand bringen. Quelle: Pixabay / 2247188https://pixabay.com/de/fernseher-schauen-fussball-1271650/

Wer braucht einen (neuen) Receiver?

HD Receiver sorgen dafür, dass ein qualitativ hochwertiges Bild auf dem Fernseher angezeigt wird. Wenn Sie zusätzlich noch einen AV Receiver verwenden, der für die passende Audioqualität sorgt, runden dies ihr Heimkinosystem ab. Die Marktführer in diesem Bereich sind die Hersteller Denon, AVR, Yamaha und Onkyo. Auch die Eigenschaften dieser Geräte werden regelmäßig im Rahmen eines Receiver Tests miteinander verglichen. (Quelle: receiver.de)

Wann sollte ich mir einen (neuen) Receiver zulegen?

Kurz vor dem Final-Showdown wollen sich Fußball-Fans einen neuen Receiver zulegen, um das TV-Erlebnis zu perfektionieren. Grundsätzlich sind viele Haushalte in der Lage, ein HD-Signal (High Definition) zu empfangen. Dieses hat eine Auflösung von 1280×720 Pixeln und somit ein schärferes Bild als das herkömmliche SD-Signal (Standard Definition).

Moderne Fernsehgeräte haben nicht selten einen internen Receiver und können das HD-Signal bereits empfangen. Anders ist das bei älteren Geräten, bei denen ein HD-Receiver zwischengeschaltet werden muss.

Wenn Sie einen HD Receiver kaufen, müssen Sie den Empfangsweg beachten. Satelliten (Sat) Receiver können nicht genutzt werden, wenn Sie Kabelfernsehen empfangen.

Welche Empfangswege gibt es?

Heutzutage gibt es verschiedene Empfangswege:

●     Das digitale Kabelfernsehen wird als DVB-C bezeichnet.

●     DVB-S, das ist das digitale Satellitenfernsehen. Es bietet eine sehr große Programmvielfalt.

●     Der HD-Standard des digitalen terrestrischen Fernsehens (DVB-T2) ist derzeit meist nur in Ballungsgebieten verfügbar.


Quelle: Pexels.com/Expect Best

HD Receiver Test: Mit diesen Tricks sparen Sie Bares!

Günstige HD Receiver sind bereits zum Preis von etwa 50 Euro im Handel erhältlich. Doch wer spezielle Anforderungen und Wünsche hat, kommt schnell in einen unübersichtlichen Dschungel an verschiedenen Modellen. Daher ist es unbedingt ratsam, Modelle in einem HD Receiver Test zu vergleichen.

Die Receiver unterscheiden sich in einigen ihrer Eigenschaften. Einige haben bereits eine Festplatte verbaut, auf der Sendungen aufgezeichnet werden können. Die Festplatten haben verschiedene Kapazitäten und einige Modelle können auch mit einer Smartphone-App gesteuert werden.

Achten Sie bei einem Receiver Test unter anderem auch darauf, wie die Menüführung oder die Umschaltzeit bei einem Senderwechsel bewertet wird. Damit das Bild in HD-Qualität an den Fernseher übertragen werden kann, benötigen Sie ein HDMI-Kabel, das das Video- und das Audio-Signal weiterleitet.

Sat Receiver Tests küren einen Hersteller häufig zum Sieger

Wenn Sie die Ergebnisse aus einem Sat Receiver Test vergleichen, werden Sie feststellen, dass ein Hersteller immer wieder Bestnoten erhält. Die Rede ist von Technisat, der in der jeweiligen Kategorie oft als Sieger hervorgeht.

Sie sollten beim Kauf Wert darauf legen, dass das Gerät über einen Slot verfügt, in den direkt eine HD+ Karte eingesteckt werden kann. Denn die ist erforderlich, um neben den öffentlich-rechtlichen Sendern auch die privaten Programme empfangen zu können. Gibt es keinen passenden Slot, gibt es die Möglichkeit, das Gerät mit einem CI-Modul nachzurüsten.

DVB T2 Receiver Test gibt Aufschluss über die erforderliche Entschlüsselung des Signals

Bei Receiver Tests für den terrestrischen Empfang sollten Sie ebenfalls darauf achten, wie verschlüsselte Programme empfangen werden können. Denn auch bei diesem Empfangsweg sind die privaten Sender nicht frei empfangbar.

Ein DVB T2 Receiver Test gibt Aufschluss darüber, ob ein CI-Modul erforderlich ist oder ob bereits eine einfache Smartcard zur Entschlüsselung ausreicht.

Ratgeber: Startpaket Digitale Bildbearbeitung

7 Profi-Tipps für die Digitale Bildbearbeitung

  • Bilder verschönern und misslungene Fotos retten
  • Bilder von Handys, Smartphones und Digitalkameras archivieren und Fotos schnell wiederfinden
  • Alte Papierbilder einscannen, nachbearbeiten und archivieren
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Bildbearbeitung konkret"

Weitere Artikel zum Thema

7 Profi-Tipps für die Digitale Bildbearbeitung

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Bildbearbeitung konkret"
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"