So stellen Sie professionelle Video-DVDs her

29. November 2018
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Mit dem "Open DVD Producer" können Sie Videos auf DVD brennen und mit Menüs versehen.

Windows+Linux / Englisch / Open Source. Das Programm ist in drei Karteireiter aufgeteilt: DVD, Menus und Videos. Die wichtigsten Optionen können Sie auf dem Reiter "DVD" einfach per Mausklick einstellen: Das in Deutschland gültige Videoformat PAL, das Audioformat und das Seitenverhältnis (Aspect Ratio). Und noch eine wichtige Einstellung können Sie hier mit einem Mausklick ändern: Wenn Sie Ihr Video ohne Menü auf die DVD brennen können, dann schalten Sie diese einfach aus, indem Sie "Use Menus" von "Yes" auf "No" schalten.

Rechts im Fenster sehen Sie, wie viel Speicherplatz Ihre Videodaten auf der DVD belegen werden (Estimated Size). Darunter stellen Sie ein, ob Sie die Videos und Menüs mit gleichbleibender Bitrate (CBR) oder veränderlicher Bitrate (VBR) kodieren möchten, und wie hoch die Bitrate sein soll.

Klicken Sie auf den Karteireiter "Videos" und auf das Plus oben rechts, um Videodateien hinzuzufügen. Damit ein Video auf der Oberfläche erscheint, klicken Sie es an und klicken dann auf den Abspielknopf unten. Anschließend können Sie Markierungen für Anfang, Ende und Kapitel setzen. Rechts stellen Sie ein, wohin der DVD-Player nach Ende des Videos springen soll (Jump to). Sie können hier ein anderes Video oder ein Menü aufrufen.

Ihre Menüs können Sie frei gestalten. Sie können ein Bild oder Video als Hintergrund laden. Darauf legen Sie Schaltflächen, deren Verhalten Sie frei definieren können. Jede Schaltfläche kann ein anderes Menü, ein Video oder ein Kapitel aufrufen. Das stellen Sie unter "Jump to" ein.

Wenn Sie Ihre DVD fertig haben, klicken Sie auf "Generate Image". Das Programm wandelt die Videos ins passende Format um und erzeugt eine ISO-Datei, die Sie auf einen DVD-Rohling brennen können.

Mehr zum Thema:

Ratgeber: Startpaket Digitale Bildbearbeitung

7 Profi-Tipps für die Digitale Bildbearbeitung

  • Bilder verschönern und misslungene Fotos retten
  • Bilder von Handys, Smartphones und Digitalkameras archivieren und Fotos schnell wiederfinden
  • Alte Papierbilder einscannen, nachbearbeiten und archivieren
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Bildbearbeitung konkret"

Weitere Artikel zum Thema

7 Profi-Tipps für die Digitale Bildbearbeitung

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Bildbearbeitung konkret"
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"