So trimmen Sie Ihren Film auf alt

16. Juli 2015
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Sie haben ein historisches Motiv gefilmt? Mit Shotcut geben Sie der Aufnahme nostalgischen Charme.

Windows+Linux / Deutsch / Open Source. Eine Dampflok auf Video? Das passt nicht zusammen. Das antike Stahlross sollte auf einer der ersten Zelluloid-Rollen verewigt sein. Mit dem richtigen Effekt sorgen Sie dafür, dass Ihr Video von 2015 aussieht wie ein Original-Stummfilm von 1905.

Seit der Version 15.07 enthält das Videoschnittprogramm Shotcut einige pfiffige Filter, mit denen Ihre Videos aussehen wie aus den ersten Tagen des Stummfilms - oder wie aus der Technicolor-Ära, ganz nach Wunsch.

Laden Sie Ihr Video in die Zeitleiste von Shotcut. Falls die Effekte nicht zu sehen sind, bringen Sie sie mit dem Menübefehl "Ansicht / Filter" zum Vorschein. Klicken Sie auf das Plus, um Ihrem Video einen Filter hinzuzufügen. Die Filter sind in drei Bereiche eingeteilt: Favoriten, Video- und Audiofilter. Klicken Sie das Monitorsymbol an, so erscheinen die Videofilter.

Hier können Sie Ihrem Video Kratzer, Körnung und Staub hinzufügen. Der Projektor-Effekt sorgt für das typische Flackern alter Projektoren. Die Farbstimmung eines alten farbigen Zelluloid-Streifens erreichen Sie mit dem Technicolor-Filter. In allen Filtern können Sie mehrere Parameter fein einstellen, zum Beispiel Anzahl und Größe der Kratzer und Staubkörner oder die Frequenz, mit der der simulierte Projektor flackern soll. Soll Ihr Film aus der Schwarzweiß-Ära stammen, können Sie ihn mit dem Sepia-Filter in monochromes Braun tauchen.

Dazu muss man allerdings anmerken, dass die typische Sepia-Färbung nur auf alten Fotos auftritt. In alten Schwarzweißfilmen kommt Sepia nicht vor, die sind wirklich Schwarzweiß. Authentischer wirkt es daher, wenn Sie die Sättigung mit dem gleichnamigen Filter auf 0% setzen.

Mehr dazu

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Bildbearbeitung & Digitalfotografie

Die besten Tipps per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"