Update für VLC behebt Probleme mit schlechter Bildqualität unter Windows 7

03. November 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Die freie Abspiel-Software „VLC“ erfreut sich großer Beliebtheit, weil sie einer eierlegenden Wollmilchsau gleicht:

Es gibt kaum ein Video- oder Audioformat, was VLC nicht anstandslos abspielt. Unter Windows 7 kann es jedoch zu Problemen mit der Bildqualität kommen, sodass Videos deutlich schlechter aussehen als beispielsweise im Windows Media Player.

Glücklicherweise haben die VLC-Entwickler jedoch prompt reagiert und bereits Besserung in Form von VLC 1.03 auf den Weg geschickt: Nach der Installation dieses Updates erstrahlen Videos im VLC in der ursprünglichen Qualität. Das Update ist deshalb ein Muss für Nutzer von Windows 7, während Vista-Anwender nicht zwangsläufig updaten müssen. Außer neuen Deinterlace-Filtern und einer Unterstützung von Audio-Dateien im WMA Professional-Format wurden keine neuen Funktionen in VLC 1.03 integriert.

Download von VLC 1.03: www.videolan.org/vlc/

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Bildbearbeitung & Digitalfotografie

Die besten Tipps per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"