Wax als Schneekanone

05. Juli 2012
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Mit dem Effektprogramm lassen Sie es sogar mitten im Sommer schneien.

Egal, ob es gerade Sommer ist, oder ob der Winter seinen Pflichten mal wieder nicht nachkommt: Mit Wax machen Sie sich Ihren Schnee einfach selbst. Wintersportveranstalter benutzen dazu Schneekanonen, Videofilmer nehmen Wax.

Um einen Effekt wie Schnee zu erzeugen, benutzen Sie in Wax den Partikelgenerator. Der erzeugt viele kleine Teilchen, die aus einem Emitter entspringen, sich bewegen und dann in Luft auflösen. Auf diese Weise lassen sich Feuer, Rauch, oder eben Schnee darstellen. Der Partikelgenerator wird über insgesamt 42 Parameter gesteuert, die bestimmen, wie die Partikel aussehen, wie viele es gibt und wie sie sich verhalten. Falsch abgestimmte Parameter können zu seltsamen Ergebnisse führen. Der Schnee beginnt ganz normal zu fallen, aber kurz vor dem Erdboden überlegen die Flocken es sich anders und steigen wieder auf. Klarer Fall: Hier wurde der Parameter AccelerationY auf einen positiven Wert gestellt. Der bewirkt, dass die Partikel von unten nach oben beschleunigt werden. Für realistischen Schneefall sollte die Beschleunigung in alle drei Raumrichtungen gleich Null sein.

Frau Wax (geborene Holle) lässt es schneien

Legen Sie Ihr Video auf Spur 2, den Effekt „Particles“ aus den 3D-Video-Plugins auf Spur 1. Es erscheint eine Art außerirdisches Lagerfeuer aus orangen Seifenblasen, die nach oben steigen. Damit daraus Schneeflocken werden, ändern Sie die Parameter des Effekts.
Die allgemeinen Parameter können Sie lassen wie sie sind. Use Media ist ausgeschaltet. (Sonst würde in jeden Partikel das Video eingerechnet – das ist furchtbar aufwändig und selten sinnvoll.)
 Blend ist angehakt, so vermischen sich die Partikel optisch, was bei m Schnee auch so ist.
Time steht auf 0, damit läuft der Effekt über das ganze Video. „Linear Colors“ brauchen Sie, wenn Ihr Schnee nicht nur aus weißen Flocken bestehen soll. Kreuzen Sie es an, wenn der Schnee vom Licht in den Schatten fällt. Dann können Sie die Schneeflocken oben weiß und unten grau machen, ohne dass sie zwischendurch bunt werden.

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Bildbearbeitung & Digitalfotografie

Die besten Tipps per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"