Wax: Die richtigen Einstellungen

28. Juni 2012
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Das Programm Wax bietet eine Menge interessanter Effekte für Videofilmer. Es ist aber nicht immer ganz einfach einzustellen. So funktioniert es.

Fliegende Texte, Videowürfel, und knallige Farbeffekte sind die Domäne von Wax. Das Programm macht Spaß, hat aber auch einige Stolpersteine. Wenn Sie mit Wax arbeiten, achten Sie immer auf die Projekteinstellungen. Das Programm kennt nämlich keine Gnade. Die Ausgabedatei heißt immer gleich und wird daher bei jedem neuen Durchgang überschrieben, wenn Sie den Namen nicht ändern. Um den Namen zu ändern, klicken Sie auf „Project / Settings“ und tragen als „File name“ den gewünschten Namen ein.

Und wenn's mal wieder länger dauert mit dem Rendern und der Computer gar nicht mehr reagiert, dann überprüfen Sie die Video-Komprimierung. Wenn Sie die vergessen, versucht Wax nämlich, unkomprimiertes Video auszugeben. Und damit sind auch aktuelle Rechner schnell überfordert. Die Komprimierung stellen Sie im gleichen Fenster ein wie den Dateinamen, und zwar rechts im Einstellungsfenster. Für DV ist das richtige Format 720x576 Pixel bei 25 Bildern pro Sekunde, für FullHD 1920x1080 Pixel. Das Bildformat tragen Sie unter „Frame width“ und „Frame height“ ein, die Wiederholrate unter „Frame rate“.

Klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Options“. Jetzt können Sie die Komprimierung einstellen. Falls Sie in der Liste der Codecs nur Cinepak, Intel und Microsoft finden, installieren Sie den Codec Xvid, den Sie unter www.xvid.org finden.

Auch im „Audio“-Bereich des Einstellungsfensters klicken Sie einmal auf „Options“, um das Tonformat einzustellen. Statt des voreingestellten PCM-Formats bietet sich MP3 an. Sollte Ihr Audio-Codec variable Bitraten erlauben, verzichten Sie trotzdem darauf, denn die können manche Abspielgeräte aus dem Takt bringen.

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Bildbearbeitung & Digitalfotografie

Die besten Tipps per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"