Weißblende mit Lightworks

06. Dezember 2012
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Ihr Video-Interview ist zu langatmig geraten? Dann schneiden Sie unwichtige Passagen heraus. Am besten mit einer Weißblende.

Wenn in ein Fernseh-Interview geschnitten wurde, ist das oft an einer Weißblende zu erkennen. Für den Bruchteil einer Sekunde wird das Bild in Weiß übergeblendet, dann geht es weiter. Würde man statt dessen einen harten Schnitt setzen, ergäbe sich ein unschöner Bildsprung. Eine Schwarzblende wäre zwar unauffälliger, aber gerade dass die Weißblende mehr auffällt, ist der Sinn der Sache. So werden Schnitte kenntlich gemacht, damit das Interview glaubwürdig bleibt.

Mit Lightworks können Sie das auch. Stellen Sie zunächst die Abspielnadel auf die Schnittstelle. Gehen Sie dann vier Einzelbilder nach links. Das genügt für die Weißblende. Rufen Sie die Effekt-Palette auf. Eine Farbkorrektur hat Ihr Clip schon, oder? Falls nicht, fügen Sie sie ein. (Sie finden sie unter "Video, Colour / Colour Correction".) Schalten Sie die Keyframes für die Helligkeit ein, indem Sie auf das kleine Uhren-Symbol bei "Brightness" klicken. Klicken Sie auf das Plus-Symbol bei "Keyframes", um einen solchen zu setzen. Ein Keyframe legt einen bestimmten Effekt zu einem bestimmten Zeitpunkt fest. Dieser Keyframe dient dazu, die bisherige Helligkeit zu erhalten, wenn diese sich an der Schnittstelle ändert.

Gehen Sie jetzt zum letzten Bild des Clips und setzen Sie die Helligkeit hier auf 100 Prozent. Damit ist die erste Hälfte der Weißblende fertig.

Die zweite Hälfte montieren Sie umgekehrt: Gehen Sie vier Bilder vor und setzen Sie einen Keyframe, ohne die Helligkeit zu ändern. Gehen Sie dann zum ersten Bild des zweiten Clips und setzen Sie die Helligkeit auf 100 Prozent.

Lightworks können Sie unter lwks.com aus dem Internet laden. Die Basis-Version ist kostenlos.

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Bildbearbeitung & Digitalfotografie

Die besten Tipps per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"