Abo-Excel gegen Online-Excel

05. Mai 2008
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

Einer Online-Excel-Version geben Sie kaum Chancen

Ein Online-Excel können sich die meisten von ihnen nicht vorstellen. Wichtige Daten oder Informationen von einem Server irgendwo in der Welt berechnen zu lassen, das ist Ihnen zu heikel. Das weiß ich so genau aus Ihren Zuschriften und Kommentaren.

Anders beim Abo-Excel. Ein solches Modell kann in Ihren Augen Erfolg haben. Und zwar dann, wenn es günstiger ist, Excel für einen Zeitraum zu abonnieren als es einmalig anzuschaffen und zu nutzen.

Dabei spielt die Betrachtung "unter dem Strich" eine Rolle. Die Anschaffungskosten und die laufende Abschreibung tauscht ein Unternehmen beim Abo-Excel mit einem kontinuierlichen Mietaufwand. Das kann günstiger, einfacher oder transparenter sein.

Für Microsoft selbst wäre es das auf jeden Fall. Anstelle von Umsatzsprüngen beim Erscheinen von neuen Software-Produkten würde das Unternehmen kontinuierlicher Geld verdienen.

Mit einem Abo-Modell für Software könnte Microsoft mittelfristig auch den ungeliebten Zweitmarkt für gebrauchte Software austrocknen. Millionenfach gehen ältere Software-Produkte auf Plattformen wie ebay und anderen Handelsumgebungen über den virtuellen Verkaufstisch. Software-Herstellern ist das ein Dorn im Auge.

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!
Jetzt gratis per E-Mail

  • Excel Vorlagen zum Sofort-Download
  • Geprüfte Vorlagen zum Sofort-Einsatz
  • Gratis Makros & Add-Ins im Downloadcenter
  • + Excel-Praxistipps per Mail


Weitere Artikel zum Thema

Newsletter Excel-Praxistipps

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • jederzeit abbestellbar
  • + Excel-Praxistipps per Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"