Achtung, Softwarezensur!

11. August 2008
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

Wie Apple Software beim Nutzer jederzeit deaktivieren kann

Liebe Leserin, lieber Leser,

Kennen Sie das iPhone? Das ist das stylische Superhandy, das Apple mit überwältigendem Erfolg auf den Markt gebracht hat. Ein Handy mit Berührungsbildschirm und vielen innovativen Funktionen. Telefonieren kann man damit übrigens auch.

Wie sich jetzt herausgestellt hat, besitzt das iPhone eine integrierte Zensurmöglichkeit. Bereits installierte Programme können von Apple auf dem Handy des Nutzers im Nachhinein aus der Ferne abgeschaltet werden.

Für das iPhone können Anwender in einem Online-Shop von Apple zusätzliche Programme herunterladen. Neben Spielen sind das vor allem nützliche kleine Helfer wie Währungsrechner, Navigationshilfen und ähnliches.

Stolze 60 Millionen Downloads in seinem Shop hat Apple seit Erscheinen des iPhone verzeichnen können. Gut eine Millionen Dollar nimmt Apple pro Tag über den Online-Shop ein. Für die Zukunft geht das Unternehmen gar von einer Milliarde Dollar jährlicher Einnahmen für sein Software-Shopping aus.

Jetzt hat Apple-Chef Jobs aber eingestanden, dass die iPhone-Software mit einem Zensur-Hintertürchen versehen ist. Jederzeit könne es den Apple-Technikern möglich sein, ein bereits heruntergeladenes und installiertes Programm wieder zu deaktivieren.

Das geschehe aus Sicherheitsgründen, um schädliche Software im Nachhinein abzuschalten. Manche Experten behaupten allerdings, das sei nicht der wahre Grund. Vielmehr wolle Apple seine Software abonnementfähig (und damit jederzeit abschaltbar) machen.

Jedenfalls sind viele Anwender entrüstet, dass eine solche Möglichkeit zur Fernzensur überhaupt im iPhone enthalten ist.

Ihr

Martin Althaus, Chefredakteur von Excel Daily

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"