Adresse per Formel anlegen

29. Juni 2010
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

Wie Sie Zeile und Spalte zu einer Adresse zusammenbauen

Variable Bezüge sind Bezüge, die sich erst aus den Berechnungen in Ihrer Tabelle ergeben. Stellen Sie sich vor, die gewünschte Zeilennummer für einen Bezug steht in Zelle B1, die Spaltennummer in Zelle B2. Wie machen Sie daraus einen Bezug?

Setzen Sie die Funktion ADRESSE ein. Dieser Funktion übergeben Sie in der Grundform eine Zeilennummer und eine Spaltennummer. So rufen Sie das Kommando auf:

=ADRESSE(B1;B2)

Daraus errechnet die Funktion einen absoluten Bezug (über weitere Parameter können Sie daraus auch einen relativen Bezug machen). Die folgende Abbildung zeigt, wie das Prinzip funktioniert:

Sobald Sie die Zeilennummer in B1 oder die Spaltennummer in B2 verändern, passt Excel das Ergebnis der ADRESSE-Formel in Zelle B3 an.

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"