Arbeitstage inklusive der Samstage in einem Zeitraum mit Excel ermitteln

11. August 2011
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

Zählen Sie die Arbeitstage in einem Zeitraum und berücksichtigen Sie dabei auf Wunsch auch die Samstage als Wochentage

Arbeitstage inklusive Samstage

Arbeitstage inklusive Samstage

In der Praxis stellt sich immer wieder die Aufgabe, die Anzahl von Arbeitstagen für einen Zeitraum zu ermitteln – denken Sie beispielsweise an eine Monatsarbeitszeittabelle.

Excel stellt Ihnen für diese Aufgabe die Funktion NETTOARBEITSTAGE zur Verfügung. Für den Fall, dass diese Funktion Ihnen nicht zur Verfügung steht, installieren Sie über die Funktion EXTRAS – ADD-INS zuerst das Add-ANALYSE-FUNKTIONEN. In Excel 2007 und Excel 2010 gehören die Funktionen aus diesem Add-In zum Standardumfang von Excel.

Wenn das Anfangsdatum in Zelle B1 und das Enddatum in Zelle B2 steht, verwenden Sie die folgende Formel zur Ermittlung der Arbeitstage für diesen Zeitraum:

=NETTOARBEITSTAGE(B1;B2)

In einer Beispieltabelle sieht der Einsatz der Funktion NETTOARBEITSTAGE folgendermaßen aus:

Berechnung der Arbeitstage

Excel ermittelt die Arbeitstage auf der Grundlage einer Arbeitswoche von Montag bis Freitag. Eine Option, bei der auch die Wochenendtage berücksichtigt werden, wird nicht angeboten. Wenn Sie beispielsweise auch die Samstage berücksichtigen möchten, benötigen Sie weitere Berechnungen.

Legen Sie dazu in einem nicht benötigten Bereich Ihrer Tabelle eine Liste der Tage des Zeitraums an, für den Sie die Arbeitstage ermitteln wollen.

Wenn das erste Datum im Hilfsbereich in Zelle A7 steht, tragen Sie in Zelle B7 die folgende Formel ein:

=WOCHENTAG(A7)

Diese Formel kopieren Sie dann in der Spalte nach unten bis zum letzten Datum. Neben den Daten erscheinen daraufhin die Kennziffern für die Wochentage von 1 bis 7 (Sonntag bis Samstag). Die folgende Abbildung zeigt die Ermittlung der Wochentage im Hilfsbereich:

Wochentage im Hilfsbereich

Für die Ermittlung der Arbeitstage inklusive der Samstage verwenden Sie nun die Funktion NETTOARBEITS-TAGE und addieren die mit der Funktion ZÄHLENWENN im Hilfsbereich ermittelten Samstage. Die Formel sieht folgendermaßen aus:

=NETTOARBEITSTAGE(B1;B2)+ZÄHLENWENN(B7:B37;7)

Die folgende Abbildung zeigt den Einsatz dieser Formel in einer Beispieltabelle:

Arbeitstage inklusive Samstage

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"