Bedroht Sicherheitslücke Excel 2007?

25. Februar 2009
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

Es gibt noch keine Gegenprogramm

Liebe Leserin, lieber Leser,

gestern habe ich Ihnen von einer gefährlichen Sicherheitslücke in Excel 2007 berichtet. Mittlerweile hat Microsoft bestätigt, dass die Lücke bekannt ist und untersucht wird. In einem aktuellen "Security Alert" weist Microsoft auf die Gefahr hin.

Die Schwachstelle in Excel 2007 soll manipulierten Excel-Arbeitsmappen erlauben, Programmcode aus zuführen und Schadcode über das Internet nachzuladen. "Zurzeit sind uns nur begrenzte und gezielte Angriffe bekannt, die versuchen, diese Schwachstelle auszunutzen" stellt Microsoft fest. Soll heißen: es gibt aktuell noch keine Viren oder Trojaner, von denen die Lücke im größeren Umfang ausgenutzt wird.

Ein Patch gibt es allerdings auch nicht. Ob und wann es kommen wird, darüber kann nur spekuliert werden.

Achten Sie also genau darauf, welche Dateien Sie öffnen. Das gilt vor allem dann, wenn Sie Dateien per Mail oder über Datenträger erhalten. Leider gibt es noch keine Methode, manipulierte Dateien anhand bestimmter Merkmale direkt zu erkennen.


Ihr

Martin Althaus, Chefredakteur von Excel Daily 

  • Excel Vorlagen zum Sofort-Download
  • Geprüfte Vorlagen zum Sofort-Einsatz
  • Gratis Makros & Add-Ins im Downloadcenter

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"