Blitzschnell zum festen Wert mit der Excelfunktion Zufallszahl

08. März 2008
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

Zufallszahlen als feste Werte eintragen

Die Funktionen ZUFALLSZAHL und ZUFALLSBEREICH sind sehr beliebt, um schnell zufällige Werte in Tabellen zu erzeugen.

Häufig ist es so, dass Sie diese Zufallszahlen nur einmal erzeugen, um dann damit zu arbeiten. Das Problem mit den oben genannten Funktionen liegt darin, dass sie die Zufallszahlen bei jeder Zelleingabe neu berechnen.

Eine Lösung dieses Problems liegt im Kopieren und anschließenden Einfügen der Inhalte mit der eingeschalteten Option "Werte". Viel schneller geht es folgendermaßen:

  1. Tragen Sie die gewünschte Funktion in eine Zelle ein.
  2. Die Eingabe bestätigen Sie dann nicht mit der Taste ENTER, sondern mit der Funktionstaste F9.

Dadurch wird die gewünschte Zufallszahl erzeugt und sofort in einen konstanten Wert umgewandelt. Soll die Zufallszahl im Nachhinein in einen konstanten Wert umgewandelt werden, aktivieren Sie die entsprechende Zelle mit einem Doppelklick und drücken dann die Taste F9.

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"