Datumslisten in Excel erstellen: Autoausfüllen ohne Wochenenden

11. April 2008
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

So lassen Sie das Wochenende in einer Excel-Datumsliste außen vor

Die AutoAusfüllen-Funktion ist sehr praktisch. Indem Sie das kleine Kreuz der Zellmarkierung mit der Maus ziehen, können Sie Listen weiterführen. Besonders interessant ist das, wenn Sie Datumslisten führen möchten, in denen keine Wochenenden auftreten:

     

  1. Geben Sie zuerst das Startdatum in eine Zelle ein.
  2. Klicken Sie nun das kleine Kreuz der Zellmarkierung mit der rechten Maustaste an und ziehen Sie es nach unten
  3. Wenn Sie die Maustaste loslassen, zeigt Ihnen Excel ein Kontextmenü an.
  4. Wählen Sie hier den Eintrag "Wochentage ausfüllen".
  5.  

Excel Datumsliste

So fügt Excel die Datumswerte für Samstage und Sonntage nicht in Ihre Datumslisten ein.

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"