Datumswerte in einer Excel-Liste auf den kommenden Monat beschränken

03. September 2012
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

So schränken Sie die Eingabe von Excel-Datumswerten auf Termine ein, die im kommenden Monat liegen

Diese Formel beschränkt die Datumswerte in Ihren Zellen auf den Folgemonat

Diese Formel beschränkt die Datumswerte in Ihren Zellen auf den Folgemonat

Sie möchten dafür sorgen, dass in eine Terminliste nur Datumswerte eingetragen werden können, die im kommenden Monat liegen? Damit verhindern Sie Chaos in Projekt- oder Produktionsplänen, das durch falsche Termine entstehen kann.

Sie möchten dafür sorgen, dass in einer Datumsspalte nur Datumswerte eingegeben werden können, die im Folgemonat des aktuellen Datums liegen? Das erreichen Sie über die trickreiche Gültigkeitsprüfung.

Mit der Gültigkeitsprüfung können Sie die Eingaben in Zellen auf bestimmte Werte beschränken. Gehen Sie folgendermaßen vor, um das einzurichten:

  1. Markieren Sie den Bereich, den Sie mit der Gültigkeitsprüfung versehen möchten, also den Zellbereich, in den später Datumswerte eingetragen werden sollen, beispielsweise den Bereich A1:A20.
  2. Wenn Sie Excel ab Version 2007 verwenden, klicken Sie das Register DATEN im Menüband oder in der Multifunktionsleiste an. Klicken Sie in der Gruppe DATENTOOLS auf die Schaltfläche DATENÜBERPRÜFUNG. Wenn Sie Excel bis einschließlich Version 2003 verwenden, rufen Sie das Kommando DATEN – GÜLTIGKEIT auf.
  3. Aktivieren Sie das Register EINSTELLUNGEN.
  4. Schalten Sie in der Liste ZULASSEN die Einstellung BENUTZERDEFINIERT ein.
  5. Geben Sie in das Feld FORMEL den folgenden Ausdruck ein:
     
    =(A1>=DATUM(JAHR(HEUTE());MONAT(HEUTE()+1);1))
     
    Diese Formel beschränkt die Datumswerte in Ihren Zellen auf den Folgemonat
     
  6. Die Zelladresse A1 in der Formel verwenden Sie nur, wenn auch Ihr markierter Beriech mit der Zelle A1 beginnt, ansonsten setzen Sie die Zelladresse der ersten Zelle in Ihrer Markierung ein.
  7. Wechseln Sie in das Register FEHLERMEDLUNG.
  8. Geben Sie in das Feld TITEL den Text NUR FOLGEMONAT ein.
  9. Tragen Sie in das Feld Fehlermeldung den folgenden Text ein: Bitte geben Sie einen Datumswert ein, der mindestens im nächsten Monat liegt.
     
    Wie Sie eine Fehlermeldung für falsche Eingaben vorbereiten
     
  10. Schließen Sie das Dialogfenster über die Schaltfläche OK.

In die zuvor markierten Zellen können Sie anschließend nur noch Datumswerte eintragen, die auf ein Datum in dem Monat fallen, der auf den aktuellen Monat folgt. Wenn Sie also die Zelle beispielsweise im September 2012 mit einem Inhalt versehen möchten, muss der auf den 1.10.2012 oder ein späteres Datum fallen. Geben Sie hingegen im Januar 2013 einen Wert in die Zelle ein, muss er zumindest auf den 1.2.2013 fallen.

Wenn Sie ein anderes Datum eingeben, zeigt Excel eine Fehlermeldung an. Die folgende Abbildung zeigt, wie die Fehlermeldung aussieht;

Excel erlaubt nur noch Datumswerte ab dem Monat, der auf den aktuellen folgt

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"